Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Ein wenig lustlos…

… machte ich mich mit Kamera, dem geliebten 18-300er Objektiv und der großen 100-400er “Tüte” am frühen Freitag Nachmittag auf den Weg in den Nymphenburger Schlosspark. Und verbrachte dort einen herrlichen und kurzweiligen Nachmittag mit netten Begegnungen und Gesprächen, und natürlich auch schönen Tiererlebnissen. Unter anderem mit einem Zwergtaucher. Ich war nach einigen Stunden im Park schon auf dem Weg Richtung Trambahnhaltestelle, da fiel mir ein kleiner Federball auf, der unter eine der Brücken vor dem Schloss huschte. Gespannt lauerte ich an der steinernen Brüstung – und das niedliche Federvieh ließ sich gar nicht lange bitten…

… Da unten schwimmt was!…

… Und schwupp!…

… Ich wünsche euch einen schönen und unbeschwerten Samstag! Genießt das tolle Wetter, unternehmt was Feines, oder lasst es euch einfach im warmen Sonnenschein wohl ergehen…


22 Antworten zu “Ein wenig lustlos…”

  1. Wunderschöne Impressionen, die einen richtig mit dem kleinen Vögelchen mitgehen lässt.
    Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende.
    Viele Grüße
    Dieter

    • So nahe habe ich einen Zwergtaucher auch noch nie sehen dürfen. Das letzte Mal, vor etlichen Jahren, durfte ich ein Pärchen in der Balz beobachten, und die haben ein Mordsgeschrei gemacht. Höchst erstaunlich, was diese kleinen Federviecher – nicht größer als ein ca. einwöchiges Entenküken! – für durchdringende und laute Stimmen haben!
      Danke schön!

  2. Es ist nicht nur das du den Zwergtaucher so gut erwischt hast, es ist gut das du ihn überhaupt erwischt hast . Zwergstauche machen ihrem Namen alle Ehre, sie tauchen und das sehr häufig . Wenn sie auf Futtersuche sind, fällt es schwer diesen flinken Vogel zu erwischen.

    • Ich habe mich auch sehr gewundert, dass er mich so nahe – ca. fünf Meter – an sich herangelassen hat. Als ich ihn entdeckte, war er gerade dabei, unter eine Brücke zu huschen, und ich hatte mir schon gedacht: “Oh, oh, den Knirps wirst jetzt nie wieder sehen.” 😉

      • Nennen wir es das Glück der Tüchtigen ,denn es ist äußerst ungewöhnlich auf 5 Meter an einen Zwergtaucher zu kommen . Es ist aber auch möglich, dass der Vogel die Scheu in einem Park mit vielen Besuchern verliert.

This function has been disabled for Marthas Momente-Sammlung.