Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Mit dem Brunnenfest am Viktualienmarkt (1)…

… werden seit etlichen Jahren (außer in Pandemie-Zeiten 😉 ) die berühmtesten Volkskünstler:Innen Bayerns gewürdigt. An drei der insgesamt sechs auf dem weitläufigen Marktgelände verteilten Brunnen, mit welchen man Karl Valentin, Lisl Karlstadt, den G’stanzl-Sänger Roider Jackl, Ida Schumacher, Elise Aulinger und den Weiß Ferdl bronzene Denkmäler gesetzt hat, sind Bühnen aufgebaut, von Mittag an bis in den frühen Abend zeigen dort Musiker:Innen und Kabarettist:Innen unentgeltlich hörens- und sehenswerte Querschnitte ihres Könnens…

… Es war drückend schwül und sehr heiß am Freitag, den 5. August, das mochte wohl der Hauptgrund dafür sein, dass das über „Münchens Bauch“ flanierende Publikum nicht so bunt und so zahlreich war wie sonst. Ich vermisste vor allem die Mitglieder der Münchner Vorstadthochzeit – was das ist, kann man hier nachlesen – die in ihren schönen Kostümen aus den Zeiten der vorletzten Jahrhundertwende der Veranstaltung stets ein ganz besonders schönes Flair verliehen hatten…

… Für allerlei Kurzweil und treffsicheren Spott, der allerdings nie unter die Gürtellinie geht, sorgte unter vielen anderen auch die in Bayern sehr bekannte und vielfach mit Preisen ausgezeichnete Couplet AG. Musik und Tanz, Speis und Trank, wie eng das miteinander verbandelt ist, kann man während des Brunnenfestes am Viktualienmarkt sehr schön beobachten und mit allen Sinnen genießen…  😉

… Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Sonntag!…


37 Antworten zu “Mit dem Brunnenfest am Viktualienmarkt (1)…”

  1. Herrlich! Ich habe gar nicht gewusst, dass es ein Brunnenfest gibt! Und den Brunnen von der Ida Schumacher, der Trambahnritzenreinigungsdame, kannte ich überhaupt nicht!
    Dagegen kenne ich die Couplet-AG! Ich liebe sie!
    Danke für diesen mich so der (alten) Heimat nah bringenden Eintrag!
    VG und hab einen wunderschönen Sonntag!
    Christa

    • Das Brunnenfest existiert auch noch nicht so lange, neun oder zehn Jahre, glaube ich. Der Ida-Schumacher-Brunnen ist ein wenig unauffällig, den kann man leicht übersehen.
      Die Couplet AG ist pfundig! Ich habe mal eine CD von ihnen bekommen. Das Couplet vom Tröpferlbad ist mein absoluter Favorit! 😀 Am Freitag haben sie mehrere neue Kompositionen gesungen und gespielt, da durfte ich gar herrlich lachen.
      Danke schön, liebe Christa, und liebe Grüße!

  2. Allein schon der Name ist eine Freude! Und deine Bilder geben einen sehr guten Eindruck von dem Treiben. Dass man sich bei großer Hitze nicht in traditionelle Gewänder wirft, kann ich ja gut verstehen, aber schade ist es schon..

  3. Das sieht doch recht gut aus. Ich bin kaum in münchen… deswegen bekomme ich solche Sachen auch nie mit. 😆
    Im Sommer 21, wo Roja bei dir war, da war ich das letzre Mal in Richtung München unterwegs…

    Komisch, ich kann plötzlich bei dir nicht mehr liken und das Kommentarfeld zeigt mich ausgeloggt an… Was macht WordPress jetzt schon wieder??
    Ich kommentiere gerade über den Reader.

  4. Ach, ach, ich weiß nie ob mein Kommentar angekommen ist, wenn ich ihn auf der Seite selbst schreibe. dieser kommt vom reader, das funktioniert meistens

      • Komisch. Bei vielen Blogs steht dann da, dass der Kommentar freigeschaltet werden muss. Wenn ich bei dir direkt auf der Seite kommentiere, verschwindet der Kommentar einfach ins Nirvana, ist weder zu sehen noch gibt es einen Hinweis auf freischalten. Aber wenn das so ist, gewöhne ich mich einfach dran und aus 😉

        • Aus welchen Gründen auch immer verschiebt WP deine Kommentare immer in den Papierkorb, deshalb sieht es so aus, als würde er ins Nirwana entschwinden. Es gibt zwei oder drei Mitblogger, bei denen habe ich das gleiche Problem, wenn ich dort kommentiere. – Aber ich hole deine Kommentare immer aus dem Nirwana, ich bin halt nur nicht immer online, und so kann es manchmal schon eine Weile dauern. 😉

          • Wenn ich das weiß, ist es ja überhaupt kein Problem. Natürlich bist du nicht immer online! Ich habe mir nur öfter überlegt, ob ich das gleiche nochmal schreiben soll, wenn ich aber weiß, dass der Kommentar gemütlich im Papierkorb liegt, passt das ja 😉 🙂

  5. Auch dir liebe Martha noch einen schönen, entspannten Restsonntag. Das ist ganz klar der Vorteil für Leute, die in der Stadt wohnen. Da gibt es hier mal ein Fest oder dort mal eine Veranstaltung. Da ist es bei uns auf dem Land schon anders. Einmal pro Jahr ein Bürgerfest und eine Kerwa und das war es auch schon. Daher freue ich mich immer deine schönen bebilderten Beiträge aus München zu sehen/ zu lesen.
    Liebe Grüße, Roland

  6. Gerade einen kommentar geschrieben den konnte ich nicht absetzen.
    Von mobiler Ansicht gewechselt, da geht es jetzt.

    Schöner Artikel!

    • Er ist im Papierkorb gelandet. Das geschieht bei manchen Bloggern:Innen leider. Deshalb sehe ich regelmäßig dort nach, sobald ich auf meinem Dashboard bin. Da ich nicht 24/7 online bin, kann das manchmal eine Weile dauern. Ich bitte daher um Geduld, falls es ab und an aussieht, als sei einer oder mehrere Kommentare ins Nirwana entschwunden.

  7. Danke fuer’s Mitnehmen, liebe Martha. 😊👍
    An Karl Valentin und seine „Semmel(n)knoedel“ habe ich denken muessen, als ich im Bavarian Inn zum Sauerbraten eine ziemlich schlechten Kartoffelknoedel bekam – eine „Assoziation auf Umwegen“ sozusagen.

      • Mal sehen, liebe Martha, wann ich zu meinen ersten richtigen Posts ueber diese „Monsterreise“ [mit den Begriff hast Du wirklich Recht] komme. Wie auch schon im vergangenen Jahr, nach unserer langen Kalifornienreise, schreckt mich die Menge der Bilder etwas ab – zumindest im Augenblick noch. Aber wenn erst einmal der Anfang gemacht ist, dann gibt es kein Halten mehr! *grins*
        Liebe Gruesse aus Fredricksburg, wo es heute wenigstens ein ganz klein wenig regnet, nach wochenlanger trockener Hitze,
        Pit

        • Ich werde mich in Geduld üben. 😉 Das geht mir auch oft so, dass ich nach einer Reise von der Überfülle an Bildern förmlich erschlagen bin. Sobald ich mich dann dazu durchringen konnte, an einem Eck anzufangen, läuft’s mit dem Bearbeiten, Löschen etc. meist recht flüssig. 😉
          Liebe Grüße zurück aus dem angenehm sommerlichen München!

  8. Bei euch ist immer allerlei los, gell? Schön, dass du davon berichtest und Fotos zeigst. Ich bin gern mit dir unterwegs.
    Danke für’s Mitnehmen und liebe Grüße.

    • Ja, hier in München ist im Sommer schon enorm viel geboten. Zur Zeit haben wir ja die European Championships. Vielleicht sehe ich mir morgen am nahen Königsplatz ein bisserl was von den Beachvolleyball-Wettkämpfen an. 😉
      Ich freue mich immer, wenn du mich begleitest.
      Herzliche Grüße!

Ich freue mich über eure Kommentare! Also haut in die Tasten, ihr Lieben!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: