14 Kommentare zu “Verona – die Piazza Brà…

  1. Danke für herrlichen Bilder und das Mitnehmen auf deinem Rundgang.

    Gut, dass Berlusconi damit nicht durchgekommen ist, sehe ich auch so.
    Allzuviel werden die eh nicht verdienen und sie können es brauchen.

    Gefällt mir

    • Sehr gerne, liebe Ilanah…
      Das ist schon ein Treppenwitz der Menschheitsgeschichte, dass diejenigen, die im Überfluss haben, denjenigen jede Möglichkeit eines Zuverdienstes und somit die Gelegenheit, sich das besch…ene Dasein etwas zu erleichtern, zu verbieten, die Monat für Monat jeden Cent zweimal umdrehen müssen…

      Gefällt 1 Person

        • Da gibt es auch in Bella Italia jede Menge Großkopferte, die Jahr für Jahr den Staat um Milliarden Euronen Steuern betrügen. Da sollte man – übrigens auch bei uns – endlich mal ansetzen.

          Gefällt mir

          • Ja, die gibt es wohl überall, die können den Hals nicht vollkriegen.

            Ich finde auch, dass man viel härter dagegen vorgehen sollte.

            Ich erinnere mich Voscherau, als er OB in Hamburg war, der sagte, dass über 50% der Einkommensmillionäre keinerlei STeuern zahlen…

            Oder aktuell Hoeneß, das war doch eine Lachnummer und alle schmunzeln noch, für die meisten ist es noch ein Kavaliersdelikt.

            Gefällt mir

            • Dass Hoeneß dermaßen gering bestraft, vorzeitig entlassen wurde, und dann auch noch ohne jegliches Federlesen sofort seinen Job als FCB-Präsident wieder bekommen hat, ist ein heftiger Schlag ins Gesicht eines jeden Geringverdiener und Mittelständler, der hier Monat für Monat brav und ohne zu Mucken seine Steuern abdrückt.

              Gefällt 1 Person

              • Sehe ich ganz genauso!!!
                Bei den Geringverdienern sind in der Relation gesehen die Strafen viel höher und es trifft sie weit mehr.
                Ich muss ehrlich sagen, dass ich sogar anzweifle ob Hoeneß wirklich im Knast war oder es nur offiziell so lautete.

                Gefällt mir

                  • Das sowieso.
                    Aber mir ging das alles zu glatt, zu nahtlos, kaum war „angeblich“ drin, war er kurz danach schon Freigänger, wurde entlassen und flutsch war er wieder Bayern-Präsident….alles viel zu reibungslos.

                    Und wenn es denn so gelaufen ist, so ist es für andere Steuersünder garantiert kein abschreckendes Beispiel.

                    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s