22 Kommentare zu “Boarische Viechereien…

    • Den Eindruck hatte ich durchaus, als ich zusammen mit einer kleinen Schar Bewunderer schaute, staunte und knipste. Herr Storch wusste sich schon ausgesprochen gekonnt in Szene zu setzen. Ich denke schon, dass es ihm voll bewusst war, dass da unter seinem Nest Menschlein waren, die zu ihm hochstaunten. 😀

    • So furchtbar hoch oben ist das Storchennest zum Glück nicht. 😉 Wie das Federvieh allerdings seinen Hals so geschmeidig verrenken kann – da könnte ich durchaus neidisch werden. 😉

  1. Den hast du aber gut erwischt. Ich habe so lange keinen Storch gesehen. Muss mal wieder über die Dörfer

      • Funktioniert nicht. Eine Möglichkeit wäre, ich reblogge deine Beiträge auf FB, und gebe dort wie gewohnt meinen Senf dazu – mit deinem Einverständnis natürlich.

  2. Sehr schöne Aufnahmen. Übrigens: Ich finde es super, wenn du auf Bayerisch schreibst ;). lg & frohe Ostern! bilere

    • Ich danke dir! 🙂 Ich liebe die Sprache meiner Heimat, und benutze diese ausgesprochen gerne. 😉
      Herzliche Grüße! Ich wünsche dir auch ein schönes Osterfest.

  3. super-tolle Aufnahmen sind es mal wieder👍😊💐, man könnte sie glatt unter „preisverdächtig“ einordnen. Liebe Grüße

  4. Toll eingefangen. Hast du klasse fotografiert. Ich wünsche dir ein schönes und entspanntes Osterfest. L.G.

  5. Ach sind das schöne Fotos, liebe M. Danke. Im Dörfchen damals habe ich mich auf’s Rad geachwungen und bin zu dem Storchennest gefahren, um zu sehen, was es Neues gibt. Geht nicht mehr und deshalb freue ich mich über solche Fotos sehr.

    • Ich danke dir, liebe Gudrun, für’s Lob. 🙂
      Als ich mit meiner lieben Freundin Sylvia letzten Dienstag Nachmittag das schöne Kloster Benediktbeuren besuchte, haben wir bei der Anfahrt zwar das Storchennest gesehen, aber nicht damit gerechnet, dass es schon bewohnt sein könnte. Umso größer und freudiger war dann die Überraschung. Hinter Herrn Storch liegt übrigens brütend Frau Storch, die hat sich nur mal ganz kurz aufgerichtet, und dann gleich wieder auf ihr Gelege gekuschelt, so dass ich sie nicht fotografieren konnte. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.