28 Kommentare zu “Auf Futtersuche…

  1. Sie sind ja so possierlich, diese kleinen Räuber. Mein „Hugo“ aus dem vorigen Jahr läuft zwar hier herum, kommt aber noch nicht an seine frühere Futterstelle. Er findet hier draußen noch sooo viel Früchte … ein paar Schritte von meiner Wohnung entfernt stehen drei uralte Eichen …

  2. Da warst du wohl alleine auf weiter Flug, sonst hättest du das süße Hörnchen nicht so ruhig einfangen können. Glückwunsch zu den gelungenen Bildern.

    • Eigentlich nicht, ringsum war ganz schön was los – zahlreiche Sonntagsspaziergänger und Jogger drehten ihre Runden. 😉
      Danke schön!

  3. Oh! Ein böses schwarzes Eichhörnchen. Aber süß ist es und Du hast es gar trefflich abgelichtet. Wunderschön

    • Nein, nein, das war ganz und gar nicht böse. 😉 Danke schön! Ich habe mit ziemlich kurzen Belichtungszeiten und Serienbildeinstellung fotografieren müssen, weil das Viecherl sehr flink unterwegs gewesen ist. 😉

  4. Wie putzig es dort im Gras steht! Unseres – im Garten – hat schon reichlich Nüsschen vergraben. Könnte ein harter Winter werden 😉

    • Ja, an einen harten Winter musste ich gestern auch denken, als ich das Eichhörnchen bei seinen unermüdlichen Aktionen beobachtet habe. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.