26 Kommentare zu “Ein Dorf im Farbenrausch – Burano (1)…

  1. Das mit den Benachrichtigen klappt in den letzten Tagen nicht. Ich habe noch einmal die „Follow“ Taste gedrückt, denn ich möchte an Deinen schönen Erlebnissen teilnehmen. In diesem Fall ist Farbenrausch genau deer richtige Ausdruck.

    • Vielleicht bastelt WordPress wieder einmal, vielleicht liegt’s auch am „fremden“ Internetz. Ich hatte allergrößte Mühe, diesen und den nächsten Beitrag online zu stellen. Gestern abend ging in punkto Bilder hochladen und installieren gar nichts. Ich bin heute extra früh aufgestanden – und siehe da!, ich hatte Glück! 😉

      • Möglicherweise auch daran, dass mein „freies Limit“ bei 95% liegt? Da muß ich wohl was unternehmen. Ich habe aber noch keine Ahnung was.

        • Ich habe vor knapp einem Jahr das Geld investiert und meine Speicherkapazität erhöht. Und diesen Preis recht gerne bezahlt. Das ist meiner Meinung nach am unkompliziertesten. Mit einem Blog umzuziehen ist doch recht mühsam, und man verliert dadurch auch etliche Follower.

  2. Da gibt es ja eine Unmenge Fotomotive. Da würde ich aus dem „Knipsen“ nicht mehr heraus kommen.

  3. ich habe hier das Gefuel, ich gehe auf den Spuren von Kommissar Brunetti spazieren und schaue mir die Bilder dazu an. Ganz einfach super toll

    • Commissario Guido Brunetti ist leider nur ein einziges Mal auf Burano gewesen – und ausgerechnet da hat es in seinem Lieblingslokal früherer Tage keinen einzigen freien Platz mehr gegeben. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.