28 Kommentare zu “Die „Amerigo Vespucci“,…

    • Mich faszinier die Zeichnung des Gefieders, ich frage mich, was das für ein Vogel sein mag. Für einen Seeadler ist er zu klein gewesen…
      Danke schön! 🙂

  1. Man muss nicht alles besichtigen oder von innen sehen. Selbst ’nur‘ von außen hast du tolle Eindrücke vermittelt und anscheinend eine Fülle von Eindrücken.
    Und ja, Pflasterlaufen ist anstrengend, auch im physischen Sinne.
    LG, Ingrid

    • Ja, aber interessiert hätte mich das „Innenleben“ der „Amerigo Vespucci“ schon sehr. 😉
      Ich sag es dir, ich habe mir Blasen an den Füßen gelaufen, und bin sehr froh, dass ich meine derben Arbeitsschuhe mit der linksseitigen Sohlenerhöhung dabei hatte. Sonst hätte ich meinen fast siebentägigen Besichtigungsmarathon kaum relativ heil überstanden. 😉
      Liebe Grüße!

      • Ich ziehe mir für solche Fälle auch meine Trekkingschuhe an. Damit kann ich wie auf Watte laufen.

        • Ich freue mich schon so auf die maßgeschusterten Schuhe! Obwohl die Peronaeusschienen vorne an der Lauffläche abgerundete Kanten haben, scheuern bei längeren Märschen stets die mittleren Zehen daran, und das kann mit der Zeit recht unangenehm werden.

  2. Auch ich liebe diese Windjammer. Voriges Jahr waren Renate und ich bei der Hafenparade in Hamburg – da waren etliche dabei! Weiterhin viel Freude in Venedig!

    • Den Hamburger Hafengeburtstag muss ich mir auch unbedingt einmal ansehen…
      Ich bin seit Montag Nacht wieder hier in München. 😉

  3. Auf diese Tour wäre ich gerne mitgekommen, schon wegen der Historie. So etwas kann mich sehr fesseln und dann auch nicht gleich wieder loslassen. 🙂
    Wirklich schöne Fotos hast du mitgebracht und danke für den Text. Beides hat mir gut gefallen.
    Gruß von der Gudrun

    • Auf dieser Tour habe ich auch einige Male an dich gedacht, liebe Gudrun. Da hätte ich dich wirklich gerne dabei gehabt.
      Sehr gerne – und ich danke dir für’s Lob.
      Liebe Grüße!

  4. Ohhhhh wie herrlich!!! Das hätte ich ja gerne gesehen, ich liebe diese imposanten Windjammern auch sehr, da wird mir immer ganz ehrfürchtig zumute.
    Und auch ich würde zu gerne mal alles von innen inspizieren 😉

    Du hast wirklich tolle Tage gehabt, wäre gerne dabei gewesen.

    Ich hoffe du hast noch ein paar Tage frei, um deine wunden Füße zu pflegen 😉

    • Das ist eine traumhaft schöne Woche gewesen. Und zum Glück hatte ich jetzt in der Heimat noch eine Woche Zeit, mich zu regenerieren. 😉
      Liebe Grüße!

      • Klasse, dann war es ja ein rundum gelungener Urlaub 🙂
        Ich freu mich für dich.

        Was macht der Rücken?

        • Heute hatte ich einen Neuneinhalbstundendienst auf der Messe, erstaunlicherweise hat sich der Rücken sehr gut gehalten, ich habe kaum Schmerzen. 🙂

          • Gut so! Aber übertreib es nicht. Es soll ja so bleiben,b zw,. noch besser werden.

            • Heute morgen hat’s wieder etwas zu ziehen begonnen. Bin schon gespannt, was der Orthopäde am Donnerstag sagen wird.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.