24 Kommentare zu “Die Insel Lido di Venezia…

  1. Schöne Fotos. Das Foto in der Trattoria lebt richtig, genau wie das mit den trainierenden Herren im Abendlicht. Gut gemacht. So kannst du deine Eindrücke mit nach Hause nehmen.

  2. Was für ein traumhafter Sonnenuntergang, hach sind das schöne Aufnahmen.

  3. Die Fotos sind der Wahnsinn!!!

    Ich freu mich für dich, dass du das alles live genießen kannst 🙂

      • Gerne. Ich mag deine Fotos. Ist wie selbst dabei zu sein.
        Ich wünsch dir noch ganz viele schöne Eindrücke 🙂

        • Danke! 🙂 Ich denke, ich werde noch Wochen über diese Venedig-Reise posten, ich habe jetzt schon sooooo viel Schönes erlebt.

            • Ich scharre schon wieder mit den Hufen. 😉 Gestern Abend hat es ein paar prachtvolle Unwetter gegeben, und ich hatte mich eigentlih auf einen faulen Tag im Hotel eingestellt. Aber grad hab ich beim Blick nach draußen gesehen, dass das Wetter doch ganz passabel zu werden verspricht. 😀

              • solang es nur nachts rumpelt, ist es völlig in Ordnung….lach…
                du scharrst schon wieder mit den Hufen????
                Dann haben sich die Schmerzen verabschiedet???? *freu*

                • Am Dienstag Nachmittag bin ich ja lange am Strand herum spaziert, anscheinend hat diese besondere Art des Gehens auf dem Sand sehr heilsam gewirkt, den Ischias spüre ich nur mehr, wenn ich nach längerem Sitzen oder Liegen aufstehe. Die ersten beiden Nächte habe ich mir noch profilaktisch je eine Ibu 600 eingeworfen, hat auch nicht geschadet. 😉

                  • Da könnte wirklich was dran sein.
                    Hauptsache die Schmerzen sind weg und du kannst deinen Urlaub genießen 🙂

                    • Gestern früh hat mich wieder der Ischias sehr geplagt – am Abend bin ich eine Stund lang am Strand gegangen – und die Schmerzen waren weg.

  4. ich denke, dass es noch ruhig dort ist, das ist genau richtig. So kannst du ih Ruhe umeinander schlender und so wuenderschoene Bilder machen. Wir waren das letzte Mal vor einigen vielen Jahren zum Karneval dort und da ging es sehr zu. Geniesse es und ich freue mich ueber jedes Bild, dass du hier einstellst

    • Ich bin ja im Februar auch für einen Tag zum Karneval in Venedig gewesen – und da waren im Vergleich zu jetzt schon ungeheuerliche Menschenmassen unterwegs. Vor allem, wenn man sich zu früher Stunde auf den Weg macht, kann man sich noch unbeschwert bewegen, weil die großen Touristenströme erst zum späten Vormittag einsetzen. Und wenn man außerhalb der Haupt-Touri-Pfade geht, dann ist man manchmal sogar die einzige Fremde. 😉
      Oh, ich hatte heute wieder so einen wundervollen Tag… 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.