34 Kommentare zu “Zill-Scheffau…

  1. Dann behalte das fleckchen mal in Erinnerung wie es früher einmal war 😉 Über die wiesen und weiden wo ich als Kind getobt bin, steht heute ein neuer Stadtteil…

    Herrliche Bilder hast aber trotzdem gemacht 🙂

    Gefällt mir

  2. Oh ist das schön hier. Wunderschöne Bilder zeigst du. Ich finde es gut, dass du hierher gefahren bist.
    Vor vielen Jahren hat der BR vor Programmbeginn Bilder von Webcams aus Gegenden in seinem Bereich gezeigt Ich glaube, ich war die einzige, die sich das angekuckt hat. 🙂
    Gruß von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Das hat mich so in diese Gegend gezogen, da hätte ich innerlich keine Ruhe mehr gefunden, wenn ich nicht gefahren wäre. 😉
      Die Webcam-Bilder strahlt der BR am Morgen immer noch aus, ich glaube, zwischen halb Acht und halb Neun. Und 3Sat zeigt sie – wenn ich mich nicht irre – zwischen acht und neun Uhr. Ich schau sie mir auch immer gerne an. 😉
      Herzliche Grüße!

      Gefällt mir

  3. Eine herrliche Landschaft, deine Heimat ist schon wunderschön (wenn man Autos und Fußballplatz ausblendet 🙂 ). Bitte pass auf dich auf und übernimm dich nicht.

    Gefällt mir

    • Ja, auch wenn die unberührten Ecken immer weniger werden, ist diese Landschaft von einer einzigartigen Schönheit. 🙂
      Ein bisserl zieht’s heute wieder in der Hüfte. Aber ich habe schon einen schönen Spaziergang gemacht, und werde mich den Rest des Tages schonen. 😉

      Gefällt mir

  4. Sehr schöne Stimmung auf den Bildern. Ich erlebe es leider auch immer wieder, dass Orte, die ich als Kind sehr gerne besucht habe, weil sie so voll Natur, einfach voll natürlicher Schönheit waren, mit modernen Häusern bebaut wurden. Ich finde es sehr schade, das können wir aber leider nicht beeinflüssen. LG bilere

    Gefällt mir

    • Danke. 🙂 Mit ein bisschen Kontrast, Belichtung und Tiefen verändern kann man bei Bergfotos oft so was wie leicht dramatische Effekte erzielen. 😉
      Nur wenige Kilometer von Zill-Scheffau entfernt liegt der Berchtesgadener Nationalpark, innerhalb seiner Grenzen wäre so ein Ausbau nicht möglich gewesen, da darf der Mensch nicht mehr in die Natur eingreifen…
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

        • Leider nicht ganz… Als ich das letzte Mal vor ungefähr zehn Jahren in dieser Gegend war, gab es eine kleine Ansiedlung und den Fußballplatz noch gar nicht, die Wege waren nicht asphaltiert, und es fuhr vielleicht alle Stunde einmal ein Auto durch. Das hat sich inzwischen grundlegend geändert. 😉
          Liebe Grüße!

          Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Wortman

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.