Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Das Damwild im Königlichen Hirschgarten…

… tummelt sich in einem recht großen Gehege nahe der Freischankfläche des Biergartens. In meiner Unkenntnis Schalenwild betreffend hegte ich die leise Hoffnung, es könnten sich vielleicht schon ein paar Kitze in der Herde befinden – doch das dauert noch eine Weile – bis ca. Juni… 😉

… Noch tragen die anmutigen Tiere ihr Winterfell. Das scheint aber doch schon zu jucken, wie auch die Geweihstangen und -schaufeln der Hirsche. So wird jede Gelegenheit genutzt, sich an alten Christbäumen, Baumstämmen und Wurzelstöcken ausgiebig zu schubbern… 😉

… Ohne Zweifel der Chef der Herde…

… Er scheint grad die Häupter seiner Lieben zu zählen…

… Ab und zu muss mit einer kleinen Rangelei ein aufmüpfiger Jungspund in die Schranken gewiesen werden…

… „Hast a kloans bisserl was zum Naschn für mi?“… 😉

… Unweit der Damwildherde war ein Buntspecht emsig dabei, sich eine neue Baumhöhle zu zimmern. Auf einem Nebenast thronte eine Wacholderdrossel und schien recht kritisch die Arbeit des Spechts zu begutachten…


12 Antworten zu “Das Damwild im Königlichen Hirschgarten…”

    • Vielen Dank, lieber Jürgen… Hier in München ist’s zwar trocken, aber sehr stürmisch. Nun ja, vielleicht bessert sich das bis zum Nachmittag, damit ich wenigstens einen kleinen Spaziergang unternehmen kann.

  1. Bei dem Wetter kann ich nur neidisch werden… ich musste auch photografisch gegen ein unerbittliches Grau und Dauerregen kämpfen. Das hat mir die Eingewöhnung an die neue Kamera nicht gerade leicht gemacht. Feine Aufnahmen sind das, also Deine 🙂

    • Ja, wir hatten Freitag und Samstag aber auch richtiges Schietwetter, Birte. 😉 Heute allerdings strahlt wieder die Sonne sehr fein vom Firmament. Das sieht nach einem ausgiebigen Nachmittagsspaziergang aus. 😉
      Vielen Dank!

  2. Wieder eine tolle Fotoserie, die mich zu einem Besuch im Hirschpark Blankenese inspiriert hat, da war ich noch nicht, aber der Regen muss erstmal aufhören …