18 Kommentare zu “Schellenrührer, Bärentreiber, Goaßlschnoitza, Kraxenträger, Hexen…

  1. Abgesehen davon, dass die Bilder wieder Spitzenqualität haben, ist es erstaunlich, wie wenige hundert Kilometer Entfernung so unterschiedliche Bräuche und Ausdrücke hervorbringen.

    Liken

    • Allein die knapp hundert Kilometer zwischen München und Mittenwald reichen da aus, um am Fasching in eine völlig andere Welt einzutauchen.
      Danke schön!

      Liken

  2. Irgendwie ja langweilig, wenn ich immer mit großartige Bilder kommentiere… aber so isses nun mal. Macht Spaß, sie anzugucken und ich könnte auch gerade mein Köfferchen packen und einfach mal in die Berge fahren.

    Liken

    • Vielen Dank, liebe Birte! 🙂
      Und ich würde dann eure Reiseführerin sein, und euch meine Lieblingsorte zeigen, und deren Geschichten erzählen.

      Liken

  3. Das war ja wieder eine Reise wert. Hoffentlich bleibt dieses Brauchtum in Euerm Bayern noch recht lange erhalten. Es begeistert mich immer wieder, weil ich sowas überhaupt nicht kenne. DANKE, dass Du uns immer wieder teilhaben lässt.

    Liken

    • Das war es wohl! 🙂 Ich überlege schon, ob ich nicht am Dienstag noch einmal hinfahre, da sind die Maschkera noch einmal den ganzen Tag über im Ort unterwegs…
      Ich habe das am Donnerstag auch zum ersten Mal gesehen, und wusste lange Zeit selbst nichts von diesem Brauchtum, wenn ich nicht zufällig auf Facebook darauf gestoßen wäre.
      Sehr gerne! Wenn ich meine Erlebnisse nicht mit dir und anderen lieben Menschen hier teilen würde, dann wäre die Welt für mich ein großes Stück ärmer…

      Gefällt 1 Person

  4. Mehr als vierhundert Fotos? Wahnsinn. Und so interessant. Gut, dass du mehrere Posts einstellst. Hier ist es nie langweilig für mich

    Liken

    • Ja, weil ich bei solchen Anlässen immer die Serienbildeinstellung mit recht kurzer Belichtungszeit verwende. Da hat man dann natürlich ganz schnell sehr viele Bilder auf der Speicherkarte. 😉
      Ich freue mich sehr über dein Lob, liebe Ingrid. Streichel‘ deine Fellnasen bitte lieb von mir. ❤

      Liken

  5. Das ist echte, gute Tradition, wo natürlich auch die schönen Häusergiebel und alles passt. Danke fr die tollen Bilder, Margot! Hoffen die „Behördensorgen“ haben sich mittlerweile in Luft aufgelöst, und du hattest ein schönes Wochenende! LG Michael

    Liken

    • Das war wirklich sehr stimmig am Donnerstag, von den hochragenden Gipfeln des Karwendels über die stattlichen, schön bemalten Häuser bis zu den teilweise sehr alten Kostümen und Masken…
      Sehr gerne, lieber Michael! – Ja, das größte Ungemach ist inzwischen ausgestanden. Allerdings muss ich ab Anfang Mai Grundsicherung anstatt Aufstockung beantragen, hoffentlich geht wenigstens das recht reibungslos über die Bühne…
      Ich wünsche dir eine gute neue Woche, lieber Michael.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.