25 Kommentare zu “Jambo, Afrika! (2)…

  1. Wunderbare Impressionen von schönen Frauen und Männern (und Kamelen) 😉
    LG, Ingrid

  2. Das nenne ich Farbenpracht! Ich habe den Eindruck, dass ich glatt auf einem Basar stehe! Tolle Aufnahmen!
    Liebe Pfingstgrüße, Emily

    • Vielen Dank, liebe Emily. 🙂
      Ich grüße dich herzlich zurück und wünsche dir eine gute und unbeschwerte neue Woche. ♥

  3. Was für eine Farbenpracht.
    Fantastisch ..ich wollte gerade fragen Kamel in München einfach so 🙂
    Ich vermute es war irgendwo befestigt ? Oder lief es einfach frei herum?
    Wie dem auch sei, ein klasse Foto.

    Liebe Grüsse
    Elke

    • Auf dem Kamel durften kleine Kinder reiten und eine Runde um den afrikanischen Basar drehen. 😉 So weit ich weiß, lebt es sonst auf einem Bauernhof außerhalb Münchens, auf dem sich viele Tiere tummeln dürfen – Kamele, Alpakas, Pferde, Strauße – leider war keine Gelegenheit, mich nach der Adresse zu erkundigen. 😉
      Danke schön, liebe Elke!
      Herzliche Grüße!

  4. Der letzte Kollege hat aber ganz schöne Stielglubschen 😀 Und zum Friseur könnte der auch mal 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

    • Ja, diesen Glubschen entgeht garantiert nix. 😉 Ach, ich finde diese Frisur ganz witzig – und kuschelweich ist sie auch gewesen. 😉
      *Köpfchen-streichel* ♥

  5. Man muss lächeln, wenn man in die freundlichen Gesichter schaut. Das sind so schöne Fotos, liebe M. Danke, denn es tut gut, sie zu sehen.
    Gruß von der Gudrun

    • Die meisten Menschen aus Afrika, die über Pfingsten hier in München zu Gast waren, strahlten eine sehr große Liebenswürdigkeit und kindlich-unbekümmerte Lebensfreude aus. Ich bin auch während der ganzen zwei Stunden meines Rundgangs mit einem Lächeln herum spaziert. 😉
      Ich danke dir, liebe Gudrun, und grüße dich herzlich! ♥

    • Danke schön, liebe Iris. 🙂
      Ich wollte die schönen und bunten Facetten Afrikas zeigen. Die grausamen und beunruhigenden sehen wir ja oft genug in den Nachrichten…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.