23 Kommentare zu “Boarische Viechereien…

        • Das tut er, ich kann das bestätigen. 😉 Seit ca. vier Monaten reibe ich morgens auf dem Weg zur und abends auf dem Rückweg von der Arbeit drei bis vier Löwennasen. Und seitdem hat definitiv mein Leben eine positive Wendung genommen. Mag sein, daß das nur ein Zufall ist, oder mit zunehmender Reife zu tun hat – was ich allerdings bezweifle – aber ich denke schon, daß das mit den Glückslöwen und einem Schloßgeist namens Henriette zu tun hat. 😉

  1. Lach, Fidel Castro weckt den Löwen in dir… und das in der boarischen Landeshauptstadt… tzzzz :mrgreen:
    Spaßvogel, wer ihm die verpasst hat…

    Liebe Grüße
    Ute

    • Tja, so manche internationale „Beziehungen“ bestehen aus blauem Dunst bzw. Qualm. 😉 Aber seit meinem Job auf der Wiesn im Tabakstandl weiß ich, wie aromatisch eine gute Havanna duften kann…
      Das ist sehr wohl ein Spaßvogel gewesen! 😀
      Liebe Grüße!

  2. Der Witzbold hat ein tolles Bild geschaffen. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

    • Dem Witzbold gebührt dafür mein Dank. 😉 Und meiner Eigenart, daß ich so gut wie nie ohne Kamera unterwegs bin. Ich hätte mich in den A… gebissen, hätte ich gestern das Teil nicht dabei gehabt. 🙂
      Hab du auch einen schönen Abend!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.