26 Kommentare zu “Adlerwarte Pfänder (Teil 2)…

    • Oh, das ist ja wundervoll! 🙂 Ich habe vor fast vier Jahren in Florida am Lake Kissimmee mal einen Weißkopf-Seeadler in freier Wildbahn gesehen, er hockte seelenruhig auf einem Pfahl im seichten Wasser, unweit von uns entfernt, und spähte nach Beute…

  1. Meck Pomm ist immer eine gute Idee 🙂 Das sind wieder tolle Bilder. Ich kann mich nicht erinnern, solche Vögel schon mal leibhaftig gesehen zu haben.

    • Danke schön, liebe Birte! 🙂 Ich möchte demnächst von vorn bis hinten in deinen Toskana-Bildern schwelgen… 😉

  2. Supperschöne Vögel…. haben wir auch schon angeschaut, nur nicht so tolle Fotos gemacht. 😉
    Und Menschen nehmen selten Rücksicht, wenn sie meinen, die Tiere würde ihnen was wegnehmen, was ihnen (nicht!!!!) gehört.
    Liebe Grüße
    Ute

    • Das ist traurigerweise sehr wahr, liebe Ute. „Der Mensch mache sich die Erde untertan…“, dieser Bibelspruch wird seit Anbeginn der Menschheitsgeschichte sehr, sehr falsch interpretiert, da haut und sticht Mensch drauf, und tötet und mordet, was das Zeug hält…
      Liebe Grüße!

  3. Wie gut, dass man in den USA und Canada noch die Notbremse gezogen hat. Es wäre schade um diese herrlichen Vögel.

  4. Ganz wunderbare Bilder sind dir da wieder gelungen! das Bild mit dem Adler und dem Falkner find ich besonders schön, so innig ..

    Viele liebe Grüße zu dir,
    Ocean 🙂

    • Danke, liebe Ocean! 😀
      Ja, der Seeadler und der Falkner scheinen sich sehr zu mögen. Mich hat das auch sehr berührt…
      ♥liche Grüße!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.