33 Kommentare zu “Traumreise Untersee…

  1. Hach ich bin gespannt, wie es weitergeht. Mein Lieblingsschlösschen ist ja schon zu sehen *freu*

  2. Das finde ich klasse, daß Du Dir einen Drahtesel genommen hast! Nach langer Zeit! Das Schlößchen hätte ich auch gerne, ich liebe ja solche schnuckligen Gebäude, da zu wohnen wäre klasse. Super, daß Du solche Unternehmungen machst! 🙂
    Liebe Grüße!

    • Ja, mir hat das schließlich sehr behagt, mal wieder mit dem Radl unterwegs zu sein. Ich werde das jetzt öfters machen. Obwohl – einmal als Bootskapitänin auf dem See herum gondeln, so ganz kann und will ich diesen Traum nicht begraben… 😉
      Das Schlösschen hätte für mich auch die passende Größe. 😉
      ♥liche Grüße!

  3. Sag mal warst du im Himmel? Wunderschön. An eine Rücktrittbremse kann ich mich auch nicht gewöhnen. Vor allem weil es dann nur einen Bremshebel am Lenker gibt, statt zwei. Da fühlt man sich irgendwie unsicher.

    • Die Gegend rund um den Bodensee hat in der Tat etwas himmlisches. 😉
      Mein Leihrad hatte zum Glück zwei Bremshebel am Lenker. Das Problem war eigentlich, dass ich immer, wenn ich gut Fahrt aufgenommen hatte, mit den Pedalen entspannt nach rückwärts kreisen wollte – und dann deshalb auf einmal wieder allen Schwung verloren hatte…

      • „mit den Pedalen entspannt nach rückwärts kreisen wollte“

        Das mache ich auch immer, deshalb kann ich Rücktrittbremsen nicht ausstehen.

  4. Was für eine zauberhafte Landschaft! Ich bin ja auch keine große Radlerin mehr (früher habe ich jede Strecke in Hamburg mit dem Rad gemacht), aber da wäre ich auch auf den Drahtesel gestiegen. Ich freue mich schon auf mehr Bilder. Ein bißchen erinnert mich deine Bilder an meine Zeit im Allgäu.

    • Manchmal erinnert diese Landschaft sogar an die Toskana, bzw. die Riviera oder Amalfitana… Ich bin früher täglich mit dem Rad unterwegs gewesen, doch in der Stadt sind mittlerweile so viele Radl- und Auto-Rambos unterwegs, dass ich mich gar nimmer zu fahren getraue.

  5. Was für eine göttliche Gegend! gute Idee, das mit dem Fahrrad, da kommt man wesentlich weiter als zu Fuß.
    LG, April

    • Ja, diese Gegend ist wundervoll! Radeln am Bodensee macht Spaß, vor allem kann man den Drahtesel auf jedem Schiff und in jeder Regionalbahn mitnehmen. 😉
      Liebe Grüße!

  6. Und ich dachte schon wieder an ein Unterseeboot.
    ich fall immer drauf rein.
    Toll, die Idee mit dem Rad.
    Wunderschöne Fotos hast du wieder mitbebracht.
    Sonnenblumen, sagenhaft!

    • Mit dem U-Boot durch den Bodensee – das hätte schon auch was, das Wasser ist ja so klar, da könnte man schon viel entdecken. 😉
      Ich hätte das Feld sehr gerne in voller Blüte gesehen, nächsten Sommer hole ich das bestimmt nach. 😉

      • Oh, das denk ich auch, dass das eine tolle Sache wäre, lach.
        Bei Sonnenblumen habe ich bisher auch immer den richtigen Zeitpunkt verpasst….
        Es gibt Wichtigeres… die können wir auch nächstes Jahr bestaunen….. 😉

  7. Da hast ja richtig in die Pedalen getreten. Was sagt der Muskelkater? 😀
    Schöne Bilder hast aber dafür mitgebracht.

  8. Was für eine wunderbare Rad-Rundreise, eine wirklich tolle Gegend! Der Muskelkater war ja wohl von Dir eingeplant, gell! Hoffentlich geht’s bald wieder.
    Liebe Grüße
    moni

    • Die Gegend rund um den Bodensee ist ideal zum Radwandern. – Der „Bürzel“ tut mir noch a bisserl weh, der Muskelkater ist allerdings fast völlig ausgeblieben. 😉
      Liebe Grüße!

  9. Einfach nur schön dort. Hatte schon ganz vergessen, wie idyllisch solche Ortschaften und Wiesen aussehen!
    GLG

    • Ich kann mich an solchen Ort- und Landschaften auch kaum sattsehen, da ich ja normalerweise mitten in der Großstadt wohne.
      ♥liche Grüße!

  10. Wunderschön.
    Und diese Tür mit der Blattumrandung
    gefällt mir ganz besonders.

    Alle Fotos sind toll. Natur und Landschaft
    sooo schön.

    Herzlichst♥

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.