14 Kommentare zu “Ich habe nie…

  1. This is not America kenne ich und mag ich auch sehr gerne. Das Zweite hast du so super in Szene gesetzt, die Fotos und Musik passen hervorragend.
    Wie machst du so ein Video ??

    GLG Marianne ♥

    • Danke schön, meine Liebe! 🙂
      Ich habe mir vor ca. zwei Jahren die Software „Diashow XL“ von Media KG gekauft – die CD-Rom gab’s für den einmaligen Preis von ca. 35 Euronen, die Updates sind dann kostenfrei. Ich kann Bilder von der Festplatte, meinen Archiven, der Externen oder einer CD-Rom hochladen und dann arrangieren, die Dauer, die Art der Übergänge, kann Schrifttafeln und Bildunterschriften einfügen und mit Musik unterlegen. Ich weiß ja immer vorher, welche Art von Musik ich nehme, und stimme ein wenig den Rhtythmus der Bildfolge und die Dauer darauf ab. Dann kann ich wählen, ob ich diese Diashow auf der Festplatte, einer DVD etc. speichern oder auf YouTube hochladen möchte. Dafür wird sie dann speziell noch einmal verarbeitet, was ein Weilchen dauern kann… Es ist in jedem Falle eine prima Beschäftigung, die mich noch dazu für Stunden ablenkt, nebenbei habe ich gestern fleißig für meine Lesung in Dresden am 22. Januar trainiert… 😉
      Liebe Grüße!

      • Oh, wenn es viel Arbeit macht, dann kann ich das erst einmal abhaken, momentan geht das gar nicht und du bist ganz schön fleißig.
        Da bin ich schon gespannt, was die Presse schreibt und ich wünsche viel Erfolg!
        *liebdrück*

        • Ja, eine Diashow mit unterlegter Musik abzustimmen macht schon etwas Arbeit. 😉
          Ich glaube nicht, dass da in Dresden die Presse anwesend sein wird. Wenn ich die Lesung halbwegs ordentlich ohne allzu viele Versprecher über die Bühne bringe und dann vielleicht noch ein paar Bücherln verkaufen könnte, wäre ich schon mehr als zufrieden. 😉
          *Zurück-drück*

  2. „This is not America“ mag ich auch sehr.
    hab aber bisher noch nicht so viel von ihm gehört.

    Die Dia hast du wundervoll zur Musik gestallten.

    Herzlichst
    Elke

    • „This is not America“ hat mich förmlich elektrisiert, als ich es das erste Mal gehört hatte. Dieser Song ist übrigens in den USA eine ganze Weile zensiert gewesen und durfte nicht ausgestrahlt werden…
      Danke schön! 🙂 Ich hatte dergleichen schon sehr lange geplant – und gestern konnte ich’s endlich in die Tat umsetzen…
      Liebe Grüße!

  3. wunderschön, die musik und deine Bilder
    Kompliment liebe Grüße
    Erika

  4. Schade, genau einen Monat später bin ich in Dresden, da hätte ich Gelegenheit gehabt, dich live zu erleben ;).

    This is not America, kenne ich noch gut. Heroes gefiel mir damals am besten, da ich christiane F. verschlungen habe…

    liebe Grüssle Kalle

    • Das ist wirklich schade, es hätte mich so sehr gefreut, dich und deinen Liebsten dort zu treffen!
      Herzliche Grüße!

  5. Liebe Margot, das hast du toll beschrieben und ich muss sagen, mir ist es, bzw. es geht mir mit manchen Musikern und manchen Songs ganz genau so. Sie nehmen mich förmlich mit…irgendwohin. Ich mag sowas. Ich kann mich dafür begeistern. Pat Metheney kenne ich, auch die Lieder, die du vorgestellt hast, aber live gesehen habe ich ihn noch nicht.
    Ganz liebe Grüße von Rosie

    • Bei manchen Liedern ist es so, als würde man das Tor in ein anderes Universum durchschreiten, nicht wahr? 🙂 Ich liebe das! 🙂 Ich gebe zu, mein letztes Pat-Metheny-Konzert ist auch schon etliche Jährchen her. Ich hoffe, dass er heuer vielleicht wieder einmal nach München kommt, ich hätte ganz, ganz große Lust, ihn und seine Gruppe wieder einmal live zu erleben. 🙂
      Herzliche Grüße!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.