Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Adventskalender – 10. Türchen…

Der Dezember

Das Jahr ward alt. Hat dünne Haar.
Ist gar nicht sehr gesund.
Kennt seinen letzten Tag, das Jahr.
Kennt gar die letzte Stund.

Ist viel geschehn. Ward viel versäumt.
Ruht beides unterm Schnee.
Weiß liegt die Welt, wie hingeträumt.
Und Wehmut tut halt weh.

Noch wächst der Mond. Noch schmilzt er hin.
Nichts bleibt. Und nichts vergeht.
Ist alles Wahn. Hat alles Sinn.
Nützt nichts, daß man’s versteht.

Und wieder stapft der Nikolaus
durch jeden Kindertraum.
Und wieder blüht in jedem Haus
der goldengrüne Baum.

Warst auch ein Kind. Hast selbst gefühlt,
wie hold Christbäume blühn.
Hast nun den Weihnachtsmann gespielt
und glaubst nicht mehr an ihn.

Bald trifft das Jahr der zwölfte Schlag.
Dann dröhnt das Erz und spricht:
„Das Jahr kennt seinen letzten Tag,
und du kennst deinen nicht.“

Erich Kästner


20 Antworten zu “Adventskalender – 10. Türchen…”

  1. Das Foto ist faszinierend, liebe Martha und Erich Kästners Gedichte immer wieder tiefsinnige schön!
    Liebe Grüße von Herzen und hab ein schönes 3. Adventswochenende 🤗🌟💖

  2. In der Tat ein schönes und tiefsinniges Gedicht. Vielen Dank dafür.
    Tja, wir kennen zwar nicht das Datum, aber wir wissen, dass es immer näher rückt und es daran kein vorbei gibt. Das kann man jetzt so und so sehen. Es schreckt mich nicht wirklich.

      • Vielleicht freue ich mich nicht unbedingt darauf. Aber ich könnte gut damit leben (klingt ja irgendwie schizophren). Ich habe nicht das Gefühl, dass ich noch etwas zu erledigen habe oder dass ich etwas verpasst hätte, auch wenn ich durchaus noch viele Ideen für die verbleibende Zeit habe 🙂

Ich freue mich über eure Kommentare! Also haut in die Tasten, ihr Lieben!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This function has been disabled for Marthas Momente-Sammlung.