22 Kommentare zu “Am Seerosenteich im Botanischen Garten München…

  1. Was für tolle Aufnahmen wieder. Sogar eine Ringelnatter hast du erwischt. Der Teich scheint für Fotografen wirklich lohnend zu sein.

    Liken

  2. Alles phantastische Aufnahmen, gern hätte ich neben dir gesessen, aber nur bis zum Erscheinen der Ringelnatter, dann wäre ich aber sowas von weg gewesen. Ich weiß, sie tut nix, aber ich kann sie und ihre Artgenossen nun mal nicht leiden.

    Liken

  3. Hach sind die Fotos schön. Libellen wohnen an unserem Gartenteich auch. Im Frühling ist es so, als ob sie uns begrüßen, denn sie fliegen ein Weilchen aufgeregt um uns herum. Fotografieren konnte ich sie leider nicht, aber ich freue mich jetzt über deine Fotos.
    Liebe Grüße.

    Liken

    • Vielen Dank, liebe Gudrun… Libellen im Flug zu fotografieren, ist höchst schwierig. Am meisten Glück hat man mit der Sporteinstellung und Serienbildaufnahme. 😉

      Liken

  4. Ganz, ganz toll, liebe Margot.
    Die Fotos des Frosches finde ich ganz wunderbar. Der Protagonist sieht fast aus wie dem Märchen „Der Froschkönig“ …lach*
    Nämlich cool, selbstbewusst und gutaussehend….:-) …nur das Krönchen fehlt ( aber das kann man sich ja ganz leicht dazu denken).
    Sonnige Sommergrüße aus dem Bergischen Land… von Rosie

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.