24 Kommentare zu “Wie erstarrte Wogen…

  1. Eine sehr schöne stimmungsvolle Fotoserie. Besonder gut gefallen mir die Bilder vom Olympiastadion.

  2. Tolle Impressionen, auch wenn städtebaulich nicht immer alles so schön ist. Aber an diesen Anblick erinnere ich mich sehr gut, als ich damals in München war (da kannten wir uns noch nicht) .
    Liebe Grüße aus dem Herbstgrau,
    Anna-Lena

    • Ich finde Etliches, was in München in den letzten Jahren hingeklotzt wurde – anders kann man es nicht ausdrücken – höchst unschön. Aber mit dem Bau des Olympiazentrums seinerzeit hat man einen echten Glückstreffer gelandet. Ich glaube nicht, dass die anderen Architektenentwürfe, die noch in der engeren Wahl gewesen sind, heutzutage noch so viele Menschen anziehen würden.
      Liebe Grüße! 🙂

  3. Fantastische Bilder! Das städtische Tourismusamt müsste sich jetzt doch bald mal bei dir melden, Margot! Danke für diesen erneuten Kunstgenuß. LG Michael

  4. Das hast Du wieder sehr gut hinbekommen und Deinen Lesern die Schönheiten Excellent vermittelt.
    Da kann man sich nur bedanken.

  5. Liebe Margot, ich kann mich nur all meinen Vorrednern anschließen. Die Quälerei auf den Berg hat sich wirklich gelohnt. Tolle Fotos, wie immer. Wenn ich unbedingt einen Favoriten wählen müsste, fiele mir die Entscheidung sehr schwer, aber ich würde mich vermutlich für den sich spiegelnden Fernsehturm entscheiden. Liebe Grüße Hedwig

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.