11 Kommentare zu “Da die Regatta Storica…

  1. Mutig bist du schon. Ich weiß nicht, ob ich mich in die finsteren Gässchen getraut hätte. Aber nur so lernt man natürlich die Stadt wirklich kennen.

    Gefällt mir

  2. Du zeigst wieder einmal sehr schöne, aufschlußreiche und stimmungsvolle Fotos, liebe Margot. Ja, ich habe das auch schon einige Male erlebt, dass in den Städten, die gerne von Touristen besucht werden, die „offiziellen“ Straßen, Plätze und Gassen wunderbar hergerichtet, sauber und aufgeräumt sind.
    Doch sobald man mal abbiegt und sich jenseits der Touristenpfade bewegt, sieht es leider oft ganz anders aus. Nämlich so, wie du es in deinem Artikel beschreibst. Ich glaube, das ist in vielen Städten so, auch hier bei uns.
    Hast du dir etwas auf dem Flohmarkt gekauft?
    Sonnige Grüße von Rosie

    Gefällt mir

    • Wobei ich finde, dass der Unterschied in Venedig besonders deutlich hervor tritt. Und ich fühlte mich ein klein wenig als Eindringling, hatte ein bisschen den Eindruck, in die Privatsphäre der Venezianer eingedrungen zu sein. 😉
      Ich habe mich an dem teilweise ziemlich skurrilen Angebot erfreut, aber nichts erstanden. 😉 Da ich lediglich mit einem kleinen Köfferchen unterwegs bin, ist der Platz, was Mitbringsel anbelangt, sehr begrenzt.
      Herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.