28 Kommentare zu “Am Münchner Isarufer unterwegs…

  1. Feine Bilder und ach ja, mal wieder Livemusic. Nicht das der Gatte nicht regelmäßig spielt, aber irgendwie wäre so ein richtiges Liveevent mal wieder schön. Alles Liebe Karin

    • Vielen Dank! 🙂
      Dass mir Live-Musik doch so gefehlt hatte, wurde mir erst beim Zuhören und Mit-Grooven so richtig klar.
      Hab es fein!

      • Kenne ich gut. Ich denke oft, dass solche Sachen mir nicht so wichtig sind … bis ich es denn erlebe. Alles Liebe

  2. An der Isar gibt es wirklich viel zu schauen und zu erleben . Danke für den feinen Beitrag 😊. Mit der Bayerischen Regionalbahn, die nicht zur DB gehört, konnte ich übrigens während des ersten Bahnstreiks fahren.

    • Vielen Dank fürs Lob! 🙂
      Mit der BLB bin ich während des ersten Streiks problemlos nach Kempten und Füssen gekommen. Aber zum Schliersee hätte ich die BOB nehmen müssen, und die ist vor allem an den Wochenenden immer unerträglich voll.

  3. Am Schliersee waren auch wir früher sehr oft mal am Wochenende zum Wandern, liebe Martha und ich habe noch ganz tolle Erfahrungen daran. Aber auch zuhause, am Münchner Usarufer hattest du ganz offensichtlich super schöne Zeit mit sogar tollem Konzertbesuch und deine Fotos sind alle ganz klasse!
    Hab zwar nicht die Luca-App auf mein Handy geladen, aber mein digitales Impf-Zertifikat in entsprechend vorgegebener App zum vorzeigen am Handy gespeichert.
    Dankeschön fürs zeigen und hab noch einen richtig schönen Tag, mit lieben Grüßen von mir zu dir 🍀🌞

    • Ja, der Schliersee ist schon ein schönes Fleckerl Erde… Entlang des Isarufers lässt sich ganz fein spazierne gehen, und man hat stets wechselnde und feine Ausblicke auf die Stadt…
      Danke schön, liebe Hanne!
      Im Frühjahr gab mir eine Bedienung den Tipp mit der Luca-App, die würden viele Veranstalter:Innen und Lokale hier in Südbayern nutzen, und man würde sich damit die Zettelwirtschaft beim Betreten eines Restaurants etc. sparen. Ich nutze sie mittlerweile ausgesprochen gerne.
      Sehr gerne, ich grüße dich herzlich zurück, und wünsche dir auch einen guten Tag!

      • Tagsüber wandern auf die Brecherspitz am Spitzingsee und abends dann flanieren am Schliersee hat sich bei mir irgendwie ins Gedächtnis gebrannt, weils zu schön war!
        Vielleicht werd ich mir doch mal die Luca-App aufs Handy laden, denn meine Daten sind eh längst sauber überall im Netz verteilt😆 und mich störte bei solchen Apps nur das viele Corona-Zeugs, Hinweise usw.
        Kann mich da ja auch vertun und mal sehen. 😉
        Herzlichste Grüße 💞

        • Oh ja, das kann ich mir gut vorstellen, dass sich dieser Tag dir ins Gedächtnis gebrannt hat. 🙂
          Ich finde die Luca-App sehr leicht zu installieren und zu bedienen. Hatte nur ein einziges Mal Probleme damit, weil ich vergessen hatte, mich bei einem Restaurant abzumelden.
          Liebe Grüße!

  4. Richtig schöne Momentaufnahmen von der Band hast du gemacht. Klasse! Es zeigt, wie sehr die selbst zu ihrer Musik stehen.
    Und so hat sich der Ausflug ja durchaus gelohnt, auch wenn er diesmal nicht all zu weit weg war.
    Liebe Grüße

    • Danke, liebe Gudrun…
      Ja, die Jukebusters waren mit viel Spaß an der Freud‘ zugange. 🙂
      Wäre ich außerhalb Münchens auf Tour gegangen, hätte ich vielleicht nicht so einen schönen Nachmittag gehabt…
      Liebe Grüße!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.