38 Kommentare zu “Meine neue Wandersaison…

  1. Wunderschöne Bilder von deiner Wanderung in dieser traumhaft schönen Gegend bei herrlichem Wetter liebe Martha!!! Bin vor allem auch bon diesen herrlichen Bergmassiven total begeistert! Wobei ich selbst aber nie mit dem Zug fahren könnte, solange Maskenpflicht besteht, weil es mir schon nach Einkäufen mit diesen FFP2 Masken nicht wirklich gut geht und meine Einkäufe deshalb im rasanten Spurt durch die Geschäfte absolviert werden. 😄
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

      • Geht mir in den Bergen nicht anders, weshalb wir auch sehr gerne in die Berge fahren.
        Nur diese FFP2 Masken machen mir zu schaffen, wenn ich sie länger tragen muss und finde das auch irgendwie schade, weil ich ja sehr gerne Bus und Bahn benutze. Aber irgendwann wird hoffentlich mal Schluss damit sein…
        Liebs Grüßle

        Gefällt 1 Person

        • Ich fürchte, die Masken werden uns noch eine Weile erhalten bleiben…
          Mich stören die FFP-2-Masken zum Glück nicht sonderlich, ich kann mit dem Ding auf dem Gesicht sogar ein Nickerchen machen. 😉
          Liebe Grüße!

          Gefällt 1 Person

  2. Was fuer wunderbare Panoramen, liebe Martha. Danke fuer’s Mitnehmen auf diese Wanderung. Du solltes aber wirklich aufpassen, dass Du Dir nicht zu viel zumutest.
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Gefällt 1 Person

    • Das ist schon ein sehr feines Fleckerl Erde dort. Ich habe dich sehr gerne mitgenommen, lieber Pit!
      Ich muss ohne Zweifel wieder an meiner Kondition arbeiten. Aber das tut manchmal schon gut, an die Grenzen zu gehen. 😉
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Martha, da hast Du ja eine richtig schöne aber sicherlich sehr anstrengende Wanderung gemacht. Tolle Fotos hast Du uns mitgebracht. Lieben Dank dafür! Liebe Grüße Hedwig

    Gefällt mir

    • Ich war am nächsten Tag fix und alle. 😉 Aber die Strapazen habe ich sehr gerne in Kauf genommen. Jetzt weiß ich auch, wo ich konditionsmäßig stehe, und kann jetzt in Ruhe die über den Winter verlorene Kraft wieder aufbauen…
      Ich danke dir für die virtuelle Begleitung und deinen lieben Kommentar.
      Herzliche Grüße! ❤

      Gefällt 1 Person

      • Ist es nicht schrecklich, wie schnell man seine Kondion verliert? Ich war heute nach meinem 20 km auf dem Rad fix und fixiert. Vor 10 Jahren fuhr ich am Wochenende noch locker 150 km….

        Gefällt mir

        • Ich habe aber auch im Winter ganz fürchterlich geschlampert. 😉 Zum Glück habe ich vor ein paar Wochen wieder damit angefangen, zwei-, dreimal in der Woche ein halbes Stünderl auf dem Heimtrainer zu strampeln…

          Gefällt 1 Person

  4. … ach ja (seufz), liebe Margot, wenn man besonders schlau sein will, übernimmt man sich gern – ich weiß, wovon ich spreche, habe es bei meinen letzten Rollertouren auch erlebt. Im Nachhinein, wenn die Muskeln sich erholt haben, ist man stolz auf das, was man geleistet hat …. und alles war dann soooo schön! LG😊❣

    Gefällt 1 Person

    • Yepp! 🙂 Du sprichst da ein wahres Wort gelassen aus! 🙂 Deswegen werde ich mir demnächst doch ein modernes Handy anschaffen, auf das man Wanderkarten und Stadtpläne laden kann. Damit mir so was in Zukunft nicht mehr passiert. 😉
      Stimmt, nachdem die Strapazen auskuriert sind, erscheint die Tour noch viiiieeeel schöner. 😉
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      • Oh das kann ich mir denken..liebe Martha
        das diese Natur der Seele gut tut.
        Wunderbar das es so gut der Seele tut.
        Das körperliche K.o. erhohlt sich ja nach einer Zeit, denke ich.
        Herzliche Grüsse
        Elke

        Gefällt mir

        • Nach einem Tag Ruhe geht es mir meistens körperlich wieder gut. Und oft habe ich nach dem Wandern meine wöchentliche Ergotherapie, und die schönen, sanften Feldenkrais-Übungen renken die mürben Knochen und Muskeln wieder ein. 😉

          Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.