18 Kommentare zu “Wie lebendig gewordene Albträume…

    • Die Burschen in diesen Kostümen schwitzen schon einige Liter weg pro Lauf… Die Masken sind sehr gruselig, ja, aber auch schaurig schön. Die müssen so garstig aussehen, damit das Böse Angst bekommt und sich verzieht. 😉

      Liken

  1. Also den mit dem weißen plüschigen Kopf würde ich reinlassen. Der Braune ist auch hübsch.
    Und wahre Schönheit liegt im Auge der Betrachterin Ich würde ihm auch den Kopf kraulen und bürsten 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Ich freue mich sehr über deine schönen Fotos. Ich finde es gut, wenn die alten Traditionen bewahrt werden. Das gibt Zusammenhalt und ansehenswert ist es allemal auch. Die Akteure müssen eine ganz ordentliche Ausdauer haben.
    Liebe Grüße von der Gudrun.

    Gefällt 1 Person

    • Die alten Bräuche wie z. B. Krampus- und Perchtenläufe erfreuen sich mittlerweile bei den jungen Leuten wieder großer Beliebtheit…
      Die jungen Männer trainieren vor jeder Weihnachtszeit hart, um sich die notwendige Kondition anzueignen. Man trägt ja nicht nur ein recht schweres Kostüm aus Fellen und Masken, sondern auf dem Rücken auch gewichtige Kuhglocken bzw. Schellen. So ein Krampus nimmt bei jedem Lauf einige Kilo ab.
      Herzliche Grüße!

      Liken

  3. Das sind ja schon furchteinflößende Gestalten. Könnter nicht ein Rudel von denen mal die CSU-Zentrale besuchen und den Söders, Scheuers und Dope-Rindern das Fell gerben? Aber nun sind die auch wieder zu Hause. Feines Weihnachtsfest Dir und einen lieben Gruß vom grauen Wolf aus dem pommerschen PlattLand.

    Gefällt 1 Person

  4. Du machst wirklich fantastische Bilder. Bin immer wieder entzückt, wie du vor allem actionreiche Szenarien so toll hin bekommst. Bei Jürgen wissen die Modelle ja mittlerweile, dass die still sitzen müssen. Lol LG Michael

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.