25 Kommentare zu “Burghausen – eine Zeitreise (1)…

  1. In Burghausen waren wir damals auch, allerdings leider ganz ohne Spektaktel. Ich bin schon gespannt auf weitere Bilder

    • Ich bin bislang nur bei festlichen Anlässen in Burghausen gewesen, und möchte demnächst einmal ohne Spektakel dorthin fahren, um mir endlich einmal in Ruhe die Altstadt anzuschauen. 😉

  2. Wieder ein wunderbarer Tag, der Dich und uns, mit schönen Bildern und tollen Eindrücken belohnt hat.

  3. Ich mag solche mittelalterliche Ereignisse auch sehr. Feine Impressionen.
    Hier bei uns im Ländle war vor kurzem in Bretten das zweitägige Peter-und-Paul-Fest.
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

    • Danke, lieber Lu. Vom Peter-und-Paul-Fest habe ich bislang noch nichts gewusst. Auf Schloss Kaltenberg nahe München finden zur Zeit die Ritterfestspiele statt, die sind auch ein grandioses Spektakel.
      Liebe Montagsgrüße!

  4. Schöne Ausschnitte zeigst du uns von diesem Fest. Du hast ein gutes Auge für Motive.

    • Danke, liebe Ute… Ja, ich glaube, ich bin eine gute Beobachterin, deshalb fallen mir oft Feinheiten auf. 😉

  5. Liebe Martha,
    das nenne ich mal Traditionspflege: Ein einziger Besuch anno 1516 und der wird heute noch gefeiert! WOW, kann ich da nur sagen. 🙂
    Deine Foto-Impressionen vermitteln uns ein lebendiges Bild, die Atmosphäre kommt wunderbar rüber. Einfach tolle Bilder!
    Guten Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    • Na ja, man brauchte 1998 wohl einen aussagekräftigen „Aufhänger“ für dieses Mittelalterfest, das übrigens während der ersten Jahre recht überschaubar war, sich seitdem aber zum fünftgrößten Mittelalter-„Event“ Europas ausgewachsen hat. 😉
      Danke schön!
      Komm du auch gut in die neue Woche, ich grüße dich herzlich!

  6. Jo mei, dem Franzl ist es auf der Festung echt miserabel ergangen. Der ist echt hin! Witzich sind die Reitersleut‘ ohne Pferd – da muß ich doch glatt an die Ritter der Kokosnuß denken. Schöne Bilder, die Du wieder mitgebracht hast!
    Bin schon auf die Fortsetzung gespannt und wünsche Dir jetzt erstmal einen wunderfeinen Abend. Lieben Gruß vom ollen grauen Wolf aus dem Land am Meer.

    • Die armen Ritter ohne Rösser haben sich auch von Monty Pythons „Ritter der Kokosnuss“ inspirieren lassen. 😉
      Morgen erzähle und zeige ich weiter.
      Hab du auch einen feinen Abend, und eine gute und geruhsame Nacht.
      Herzliche Grüße!

  7. Wieder mal sehr schöne Fotos, liebe Margot!
    Auch ich habe schon einige Mittelalterfeste besucht und bin immer wieder begeistert von den tollen teilweise perfekt historischen Kostümen, den Handwerkskünsten, die vorgeführt werden, und oft auch von der dargebotenen Musik.
    Sonnige Grüße von Rosie

    • Danke schön, liebe Rosie.
      Früher konnte ich mich nicht recht für Mittelalterfeste begeistern. Aber nachdem ich einige Male die Ritterfestspiele auf Schloss Kaltenberg und natürlich die Landshuter Hochzeit besucht habe, hat mich das „Mittelalterfieber“ auch ein wenig gepackt. 😉
      Herzliche Sommergrüße!

  8. … ochottochott, er arme Franz, schrecklich, sein Schicksal. Das trübt aber keinesfalls deinen tollen Ausflug ins Mittelalter. Konntest du auch mal Met probieren? Sehr lecker, sehr süß und gar nicht so ungefährlich 😉

    • Ja, nicht wahr, der arme Kerl…
      Ich trinke auf meinen Ausflügen keine alkoholischen Getränke, liebe Rose, das könnte riskant werden, weil dadurch die Sturzgefahr noch mehr steigt. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.