42 Kommentare zu “Schädel-MRT…

    • Danke, Petra.
      Ich glaube, das Erdbeben, als mir der Riesenfels vom Herzen purzelte, ist bis in deine Gegend zu spüren gewesen. 😀
      Heute besauf‘ ich mich – aber das wird kein Frust- sondern ein Glückstrinken sein. Die Befürchtung, dass ich einen Gehirntumor haben könnte, hat mir seit langem zu schaffen gemacht.

      Gefällt 1 Person

  1. Was besseres kann man sich ja gar nicht wünschen, als ein Bild ohne Befund! Herzlichen Glückwunsch!!!

    Und es stimmt wirklich, was man über das Internet und die medizinisch ungeschulten Patienten sagt: die beiden sollten gar nicht zusammen kommen! Das schürt nur die Angst und Panik!

    Sehr nett finde ich, dass sich dein Neurologe viel Zeit genommen hat, um dir alles zu erklären!

    Atme tief durch, entspanne dich und genieße das Leben! Nichts ist 100-%ig. Irgend ein Zwicken und Zwacken hat jeder Mensch. Solange es nicht lebensbedrohlich ist, lernt man damit zu leben und trotzdem das Schöne zu sehen.😘

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank, liebe Katrin! 🙂
      Wobei das ja keine Wald-und-Wiesen-Beiträge im WWW gewesen sind, sondern Papers von angesehenen ÄrztenInnen. 😉 Aber das stimmt schon, früher, als man nicht 24 Stunden täglich Zugriff auf sämtliche Wissensquellen und Informationen hatte, ist man unbeschwerter gewesen, wenn einem mal irgendwo der Schuh drückte.
      Ich sehe durchaus die schönen und liebenswerten Seiten des Lebens, liebe Katrin. Allerdings ist mein Muskelschwund nicht irgendein Zwicken und Zwacken, sondern eine fortschreitende Krankheit, und dass sich meine Muskelmasse vor allem in den Beinen unaufhaltsam verringert, ist ein unumstößlicher Fakt. Und Ende April werden es zwei Jahre seit der Diagnostizierung, und immer noch steht die Ursache nicht fest! Ich denke schon, dass da Bedenken und gelegentliche Sorgen nicht zu verhindern sind, die hätte an meiner Stelle wohl jede/r andere auch. 😉

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Martha,
        das war mir bisher gar nicht bewusst, dass du an chronischem Muskelschwund leidest. Erst vorhin habe ich gelesen, was du über die Freiedenkerin, also dich in deinem Blog schreibst. *zerknirscht guck*. Ich bitte vielmals um Entschuldigung!!!
        Du schreibst: „…Bedenken und gelegentliche Sorgen nicht zu verhindern sind, die hätte an meiner Stelle wohl jede/r andere auch.“
        Recht hast du!
        Fühl dich mal ganz lieb gedrückt und verzeih mir!❤️

        Gefällt 1 Person

        • Liebe Katrin, da gibt es nichts zu verzeihen. ❤ Alles gut. ❤ *Lieb-zurück-drück*
          Ich schreibe ja auch nicht allzu häufig über den Muskelschwund, verständlich, dass du davon bislang nichts wusstest.

          Liken

  2. Das war also der Knall den ich hörte. Wunderbar, wenn so ein Stein endlich von der Seele ist. Das sind doch mal gute Nachrichten, dazu die schönen Bilder. Herz was willst du mehr.
    Dann sage ich mal … Prost !!!

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Martha ich freue mich mit dir, dass sich dein verständlichen Befürchtungen zerschlagen habe. Ich hoffe nun für dich , dass du wieder ruhig und ohne Sorge schlafen kannst. LG Werner

    Liken

    • Ja, ganz überraschend. Da hat mein Neurologe heute wieder viel bei mir gut gemacht.
      Dass sich der Tag so zum Positiven wenden würde, hätte ich heute früh nach dieser unguten Nacht nicht für möglich gehalten. 😉

      Liken

  4. Kein Tumor, das ist toll. Ich kann Dein Glücksgefühl nachfühlen, ich kann mich gut daran erinnern, wie ich in Tränen aufgelöst war, als es nach der OP hieß, doch kein Krebs. Blöd nur, dass die Schilddrüse wegen der Diagnose vollständig entfernt wurde. Dumm gelaufen. Dass man die Ursache Deiner Krankheit nicht findet, ist natürlich blöd, aber es gibt eben Erkrankungen, wo man keine Ursache kennt, z.B. multiple Sklerose oder eben Krebs. Wenn es natürlich für verschiedene Ursachen auch verschiedene Behandlungsmöglichkeiten gäbe, würde ich an Deiner Stelle auch nicht Ruhe geben. Ich hoffe, die Krankheit kommt endlich zum stehen. Ich drücke Dir alle Daumen. Hat sich Dein Neurologe etwas vorgenommen für das Neue Jahr, dass er so kommunikativ war?

    Gefällt 1 Person

    • Das war – und ist immer noch – eine sehr große Erleichterung. – Tut mir leid, dass deine Schilddrüse operiert worden ist. Meiner Mutter wurde sie schon vor vielen Jahren entfernt, und sie kam damit eigentlich immer gut zurecht…
      Ich mag das einfach nicht glauben, dass es keine Ursache für meinen Muskelschwund geben soll. Ich will die Hoffnung, dass man doch eines nicht mehr allzu fernen Tages auf den Verursacher des Übels stoßen wird, nicht aufgeben.
      Ich war auch höchst überrascht. Mein Neurologe ist wohl doch eine recht kapriziöse Persönlichkeit, mal taktvoll formuliert. 😉 Aber er ist schon ausgesprochen einfühlsam und warmherzig mit mir umgegangen, obwohl er häufig ausgesprochen unfreundlich und auch grob werden kann. Ich glaube, er mag mich…

      Gefällt 1 Person

  5. Herzlichen Glückwunsch! Na siehste, es wird doch. Du bist eben ein echtes „Unikat“, und dies meine ich nur in positivster Weise! Vielleicht findet das FBI doch noch eine einfache, leicht zu beseitigende Erklärung. Beste Wünsche für ein erholsames Wochenende! LG Michael

    Liken

    • Danke, lieber Michael. 🙂 Ich bin stolz darauf, ein „Unikat“ zu sein, und ich habe ja auch immer noch die Hoffnung, dass es nach dem Auffinden der Ursache eine Möglichkeit gibt, den Muskelschwund wenigstens zu stoppen…
      Hab du auch ein gutes und entspanntes Wochenende.

      Liken

  6. gooooott sei daaaaaaank!
    da fällt mir ein stein von herzen, dass nichts böses in deinem hirnkastl ist! 🙂
    schön auch, dass sich dein arzt mal so richtig zeit für dich genommen hat!
    allerdings bist du weiter im unklaren…hoffentlich gibt es bald eine diagnose! die warteirei nervt dich sicher enorm.

    Gefällt 1 Person

    • Danke, liebe Christine. ❤
      Ja, die Warterei geht mir mittlerweile so hin und wieder ganz ordentlich auf die Nerven. Vor allem jetzt, da ich wegen dem schlechten Wetter und dem Schnee in den Bergen nicht viel unternehmen kann. Wenn ich mich draußen in der Natur bewegen kann, und etwas zum Schauen, Staunen und Entdecken habe, bin ich doch viel besser abgelenkt. 😉
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

      Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.