17 Kommentare zu “„Abenteuerreisen“ mit der Deutschen Bahn…

  1. Was für ein Abenteuer! Diese mangelnden Informationen gibt es aber auch an einem so großen Bahnhof wie in Hamburg! Es passiert hier nicht ganz selten, dass man erst ca. 1 Minute vor Einfahrt erfährt, dass der erwartete Zug auf einem anderen Gleis einfährt! Besonders schwierig wird das, wenn man als Mitarbeiter der Bahnhofsmission einem Blinden oder gehbehindertem Menschen dasteht. Dann heisst es, sich diesen Menschen „untern Arm zu klemmen“ und mit ihm treppauf treppab zum richtigen Gleis zu gallopieren. Ich frage mich immer, wie solchemangelnde und ungenügenügende Informationen heute noch möglich sind. Ob die bei der Bahn immer noch trommeln?

    Liken

    • Auf dieses Abenteuer hätte ich nur zu gerne verzichtet, liebe Ulrike!
      Als Schwerbehinderter ist man bei so etwas völlig fassungslos… Der Zug hat ja auch nicht gewartet, als ich etwa die Hälfte der Strecke zurück gelegt hatte, fuhr er ab.
      Und dann noch so viele einander völlig widersprechende Zuginformationen! Da weiss bei der DB mit Sicherheit die linke Hand nicht, was die rechte tut.

      Liken

  2. für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, ist sowas noch mal ärgerlicher als es das auch so schon ist. Aber die Bahn und ihre Pleiten, Pech und Pannen.. früher haben die ganze Fernsehsendungen damit gefüllt, auf Augenhöhe mit DHL 🙂

    Liken

  3. Oh Gott, das ist ja mal wieder so ein Abenteuer, das wirklich niemand braucht. Ohne eigene Schuld den Zug vor der Nase wegfahren zu sehen, ist echt frustrierend. Ich bin froh, dass Du dann noch gut nach Hause gekommen bist, und hoffe, dass Du solche Abenteuer nicht zu oft zu bestehen hast.

    Liken

    • Ich war wie vor den Kopf gestoßen, als der Zug aufs Nachbargleis einbog!
      Ja, mit einer halben Stunde Verspätung bin ich dann in München gelandet. Was bei der Werdenfels-Linie ab Mittag Alltag ist, da fährt nie ein Zug pünktlich.
      Ich hoffe auch sehr, dass mir dergleichen in Zukunft erspart bleiben wird – aber bei der Deutschen Bahn ist jegliche Hoffnung vergebens.

      Liken

        • Der Bahnhof Uffing scheint für die Deutsche Bahn nicht mehr zu existieren. Das einzige, was noch tadellos funktioniert ist der Fahrkartenautomat – klar, mit dem lässt sich ja auch Kohle machen. Die beiden digitalen Zuganzeigen sind nur dann einsehbar, wenn man sich ganz im Norden der Bahnsteige befindet. Von den insgesamt sechs Lautsprechern funktioniert nur mehr ein einziger. Und von den zehn Bogenlampen an den Bahnsteigen gibt auch nur mehr eine einzige Licht. Der Hausmeister vom Bahnhofsgebäude, der mir das alles erzählt hat, redet sich seit Monaten schon den Mund fusselig, reagiert hat die DB auf diese Missstände bis dato nicht. Ich habe grad mit einer Dame von der DB 3-S-Zentrale gesprochen. Dass dort die Züge mal auf Gleis 1 und mal auf Gleis 2 halten, entgegen der Fahrpläne, scheint dort auch niemanden zu interessieren. Ja mei, das ist seit langem schon so, niemand weiß warum, niemand scheint aber willens, der Sache mal auf den Grund zu gehen.

          Gefällt 1 Person

  4. Ja, das sind die Dinge, die mich abhalten überhaupt Bahn zu fahren 🙂
    Einmal im Jahr nach München zum Christkindlmarkt… das fällt dieses Jahr nun auch aus.
    Wäre Roja nicht zu Besuch gewesen, wäre ich dieses Jahr gar nicht gefahren 🙂

    Liken

    • Ich bin ja nun dank meines „Luxustickets“ – so hat ein naßforscher DB-Schaffner meine Schwerbehinderten-Freifahrtmarke genannt – viel mit der Bahn unterwegs. Mittlerweile könnte ich ein Buch über meine Erlebnisse mit diesem Verein schreiben…

      Liken

        • Zuerst habe ich mich über diesen nassforschen Jüngling geärgert, das war schon unverschämt. Aber mittlerweile hat sich die Bezeichnung „Luxusticket“ bei mir und einem ebenfalls schwerbehinderten Freund eingebürgert.
          Das erste „Luxusticket“ habe ich 2018 bekommen, da hatte ich 50 % Schwerbehinderung plus den Buchstaben „G“. Mittlerweile bin ich auf 70 % plus „G“ plus „B“ hochgestuft worden. Das heisst, dass ich kostenfrei eine Begleitperson mitnehmen kann.

          Liken

Ich freue mich stets sehr über eure Kommentare! Also haut in die Tasten, ihr Lieben. Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.