46 Kommentare zu “Zwangsweise…

  1. Oh, wie schön, dass diesmal alles gut ausgegangen ist! Und ich glaube ja, dass es an Dir liegt, wenn Deine Zimmergenossinen so nett und interessant sind. Du interessierst dich für die Menschen und bringst das Positive in Ihnen zutage.
    Ich freue mich schon auf deine Museumsberichte. Ich muss nun auch endlich mal nach München.
    Alles Gute! Erhol dich ein wenig!
    LG
    Ulrike

    Gefällt mir

    • Ich bin richtig froh, liebe Ulrike… Danke für dein liebes Kompliment – ich fürchte allerdings, dass ich zumindest am Mittwoch ziemlich abweisend und grummelig gewesen bin. 😉
      Ja, das wird allerhöchste Zeit, dass du nach München kommst. Frühling – im Frühling ist diese Stadt hier wunderschön…
      Danke! Und herzliche Grüße! ♥

      Gefällt 1 Person

    • Ich hatte beim Rucksack-Packen am Mittwoch in aller Herrgottsfrüh den Schleppi schon in der Hand, dachte mir dann aber: „Och, die finden nix und schicken mich bestimmt nach der Untersuchung wieder heim.“ 😉 Aber ehrlich gesagt hat mir das WWWW eigentlich gar nicht gefehlt.

      Gefällt mir

  2. Du lässt auch nix aus…ohhhh. wenn ich aufgewacht wäre, weiss ich nicht was ich getan hätte 😩😩
    Bin wieder zu Hause ohne OP. Kannst kurz bei mir nachlesen.
    Lass es dir gutgehen und achte auf dich 😩❤

    Gefällt mir

  3. Ich schicke dir ganz herzliche Genesungswünsche! Da hast du gut und gründlich in dir äufräumen lassen, das muss gelegentlich sein.
    Bei meinen zwei Koloskopien habe ich absolut nichts mitbekommen. Ich denke, das hängt auch vom Arzt ab, wie gut er sein Handwerk versteht.

    Jedenfalls schone dich noch ein paar Tage und lass es dir gut gehen.

    Herzlich,
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank! ♥
      Man kann ja selber nicht nachschauen, wie es in einem drin so beschaffen ist. Deshalb sollte man vor allem ab einem gewissen Alter regelmäßig Fachleute einen Blick ins „Innenleben“ gestatten. 😉 Der Arzt war durchaus sehr gut, kleine Fehler sind halt nun mal menschlich, und es ist ja nix Schlimmes passiert. Er hat auch am Abend nach der Untersuchung und am darauffolgenden Tag nachgesehen, wie es mir geht. Und im Großen und Ganzen ist man im Klinikum Neuperlach medizinisch und von der Sorgfalt der Pflege her schon besser drauf als die Medizinische Klinik (samt FBI) – obwohl diese eine Universitätsklinik ist…
      Das werde ich, liebe Anna-Lena. ♥

      Gefällt 2 Personen

  4. Wir hatten dich schon vermisst.
    Zum Glück für dich ist alles gut gegangen. Ich wäre beim Aufwachen mittendrin mit samt Schlauch im Po und dem Arzt hintendran von der Liege gesprungen und weggerannt.
    Wir umarmen dich und von den Katzen noch je ein extra Köpfchen geben. Ein tolles Wochenende und schöne Tage in den Museen wünschen dir von Herzen ❤
    Deine Berliner

    Gefällt mir

    • Ich habe euch auch vermisst. 😉 Als ich am Mittwoch frühmorgens gegen fünf Uhr meinen Rucksack packte, hatte ich den Laptop schon in der Hand, und mich dann aber doch entschieden, ihn nicht mitzunehmen, weil ich mir absolut sicher war, in spätestens fünf, sechs Stunden wieder daheim zu sein. 😉 Meine Angst davor, dass mir mit irgendeinem scharfen Instrument, das mittels Endoskop in meinem Gedärm vielleicht grad zugange war, Schlimmes hätte widerfahren können, wenn ich mich bewegt hätte, war weitaus größer als das Zwicken im Bauch. Also hab ich die Zähne zusammen gebissen und mich so ruhig als möglich verhalten. 😉
      Liebe Berliner, ich danke euch herzlich fürs Umarmen und Köpfchen geben, sanfte Streichler für die Miezen, und ein Extra-Bussi für die Kritzi. ❤

      Gefällt mir

    • Danke schön! 🙂 Ich bin sehr froh, dass ich diese Untersuchungen machen ließ, ich fühle mich erleichtert und befreit – und habe zum ersten Mal seit langem wieder ein schönes, gesundes Hungergefühl – und keine Darmkrämpfe und kein Blut mehr im Stuhl. 😀

      Gefällt mir

  5. Gute Besserung, auch wenn ich jetzt schon wieder verspätet dran bin. Sorry! Man scheint mittlerweile Heliobakter pylori standardmässig zu testen. Gut so, denn ich hatte über Jahre dieses sehr schlaue „Kerlchen“ am Hals, und niemand fand es.

    Gefällt mir

    • Danke, lieber Michael. 😉 Ich glaube, dass ein Heliobacter-Test mittlerweile in der Tat zum medizinischen Standard gehört. In Neuperlach ist man da äußerst gewissenhaft und sorgfältig vorgegangen, und hat gut ein halbes Dutzend Gewebeproben der Magenschleimhaut entnommen. Die sind enorm fix dort, die Ergebnisse der Laboruntersuchung standen binnen eineinhalb Tagen fest.

      Gefällt 1 Person

        • Wie soll man als Laie so etwas wissen, Michael? Und man rechnet ja auch nicht damit, dass man ausgerechnet solche Bakterien in sich tragen könnte… Es tut mir so leid, ich hoffe, Sie können die Versäumnisse der vergangenen zwanzig Jahre jetzt schön nachholen. 😉

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s