38 Kommentare zu “La Luna…

    • La Luna hat mir heute nacht zwar wieder mal den Schlaf geraubt, aber ich verzeihe ihr das mal großmütig. 😉
      Liebe Grüße!

  1. ein spektakuläres Foto … Margot … mit dem Sternenhimmel im Hintergrund. Zuerst habe ich gedacht, mein Monitor sei verstaubt … [*heftigzwinkern*] 😉

  2. Super gut gelungen. Herzlichen Glückwunsch dazu. Ich bin immer noch in der Versuchsphase 🙂

    • Danke schön! 🙂 War im Grunde genommen überraschend einfach: Blende f16, Belichtungszeit 1/200, ISO-Faktor 200. Mit LR 4 habe ich noch ein wenig nachbearbeitet, aber nur die Helligkeit verringert, und ein kleines bisschen die Lichter reduziert, sowie den Kontrast und die Klarheit verstärkt. 😉

    • Blende: f16 – Belichtungszeit: 1/200 – ISO-Faktor: 200… Danach noch ein wenig nachbearbeitet: Helligkeit etwas reduziert, Kontrast und Klarheit ein kleines bisschen verstärkt.

  3. SUPER!! Glückwunsch.
    Als ich gestern Abend soweit war, versteckte er sich geradewegs hinter einer Wolkenwand. Vielleicht habe ich heute Abend mehr Glück…

  4. Wow eine klasse Aufnahme 🙂 Hast du echt toll hingekriegt 😀
    Aber bitte jetzt nicht jeden Abend den Mond anheulen 😆
    Schnurrer Engel

  5. Boaahhh, das ist klasse… Mond fotografieren ist ziemlich schwer… und wenn dazu noch die goldenen Sternlein prangen… perfekt!
    Liebe Grüße
    Ute

    • Vor nicht allzu langer Zeit lief irgendwo im TV eine Doku über Astronomie, mit einem sehr netten englischen Wissenschaftler. Und der gab nicht nur eine Menge interessanter Tipps für Hobby-Astronomen, sondern eben auch dafür, wie man am besten den Mond fotografiert. Ich habe das in den Antworten auf die Kommentare von Ute42 und Frau Momo beschrieben. 😉 Das mit dem Sternenhimmel hat mich allerdings selber regelrecht umgehauen, das ist bei dem Foto die Überraschung schlechthin gewesen.
      ♥liche Grüße!

  6. Pingback: Der Vollmond mag mich nicht « Wortman

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.