16 Kommentare zu “Der Palazzo Ducale in Mantua…

  1. Prachtvoll! Es ist immer eine Freude, wenn genügend Geld zur Verfügung gestellt wird um solche Juwelen zu restaurieren

    • Da stimme ich dir voll und ganz zu. Finanzielle Mittel, um Kunst und Kulturgüter zu retten, sind nie verschwendet. Und es ist eine ganz große Freude zu beobachten, wie aus vernachlässigten und düsteren Räumen eines Schlosses herrlich strahlende und fesselnde Orte werden.

  2. Einfach nur fantastisch deine Fotos, liebe Martha und wenn man sich vorstellt wie lange die Künstler früher an diesen herrlichen aufwändigen Fresken arbeiteten wertschätzt man diese Kunstwerke noch mehr!
    Dankeschön für diesen wieder so schönen, vor allem auch interessanten Rundgang und teilen deiner Erlebnisse dort! 🤗
    Herzlichst Hanne💖🌺🍀☀️

    • Vielen Dank, liebe Hanne. 🙂 Ja, das kann man sich heutzutage kaum noch mehr vorstellen, dass Kunstschaffende sich in früheren Zeiten oft Jahre für die Fertigstellung ihrer Werke nahmen. Das sieht man aber auch beim Betrachten. Denn den Fresken, Bildern, Statuen wohnt so viel Tiefe, Leidenschaft, Sorgfalt und Lebenskraft inne.
      Ich danke dir, liebe Hanne, und wünsche dir ein schönes und harmonisches Wochenende.

  3. Ich war noch nie in dieser Region, sollte vielleicht auch mal hinfahren, aber deine Bilder sind einfach fantastisch liebe Martha, die ich mir wieder gerne angeschaut habe.
    Liebe Grüße
    Roland

    • Mantua ist wirklich eine Reise wert. Es liegt nur etwa 40 Kilometer südlich des Gardasees und von Verona entfernt, also in einer absolut traumhaften Gegend.
      Danke schön, und liebe Grüße zurück!

  4. Ach Martha,
    das sind ja überwältigend schöne Bilder! Und wenn man sie vergrössert und sie dann nochmal grösser zieht, dann kann man die so gut getroffenen Gesichtszüge der Personen noch mehr bestaunen.
    Wobei, zu meiner Überraschung, finde ich, dass auf Bild drei, die linke Person im rosaroten Gewand, schon sehr wie ein Vorfahre eines heutigen nicht sehr beliebten und kriegsführenden Mannes ausschaut.
    VG und ein schönes Wochenende!
    Christa

    • Vielen Dank, liebe Christa! 🙂 Das Bearbeiten hat ordentlich Zeit in Anspruch genommen, weil ich natürlich mit dem 18-300er Objektiv mit Weitwinkel unterwegs war, doch jetzt freue ich mich sehr, dass die Bilder anschaubar geworden sind.
      Stimmt, da ist eine gewisse Ähnlichkeit vorhanden. Das könnte in der Tag ein Vorfahre des Herr P. aus R. gewesen sein.
      Sei herzlich gegrüßt, ich wünsche dir auch ein gutes und harmonisches Wochenende!

  5. Viele Dank, dass du uns in diesen Palast mitgenommen, ihn beschrieben und fein im Bild dokumentiert hast.
    Übrigens den Baukran kannst du mit Photoshop entfernen. Aber er war da und ist ja nur angedeutet sichtbar. Uns stört er nicht. Wir haben hier ein ähnliches Problem mit off-shore Windfarmen.
    Wir wünschen ein wunderbares Wochenende
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    • Sehr gerne!
      Ich weiß, aber ehrlich gesagt ist mir ein Photoshop-Abo zum einen zu teuer, und zum anderen würde ich bei diesem Programm bestimmt nicht durchsteigen. 😉
      Danke schön, ich wünsche euch auch ein feines und unbeschwertes Wochenend.

    • Das ist der Palazzo Ducale in Mantua in jedem Fall! – Mir ist das mit diesem Herrn ehrlich gesagt erst dann aufgefallen, als @Polarbearfriend mich in ihrem Kommentar darauf hingewiesen hat. 😉
      Liebe Grüße!

Ich freue mich über eure Kommentare! Also haut in die Tasten, ihr Lieben!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.