20 Kommentare zu “Ein Tag auf dem Gardasee (1)…

  1. Tolle Fotos von einer wirklich schönn Gegend hast du mitgebracht. Ich glaube, die Reise und auch die Schiffstour bleiben immer in deiner Erinnerung. Du warst bestimmt noch nicht das letzte Mal dort.

    Gefällt 1 Person

    • Danke, liebe Gudrun. 🙂
      Ich schmiede bereits Reisepläne für das Frühjahr. Drei Orte am südlichen Seeufer habe ich bereits in meine engere Wahl genommen. Gut möglich, dass es mich im April wieder Richtung Gardasee ziehen wird, da sind die Hotelpreise noch recht zivil. Und mit meinem Schwerbehinderten-„Luxusticket“ könnte ich kostenlos bis zum Brenner mit dem Zug fahren. Und danach ausgesprochen preiswert über Verona an den Gardasee…

      Gefällt mir

  2. Traumhaft schöne Fotos, Eindrücke wieder liebe Martha! Obwohl ich früher öfter mal am Gardasee sehr schöne Urlaube verbrachte, machten wir nie eine Rundfahrt auf dem See, höchstens mal mit der kleine Fähre von Garda aus ans gegenüber liegende Ufer ubergesetzt und bin begeistert von all den Eindrücken hier!
    Schrieb dir ja schon mal, dass ich unbedingt nochmal dort hin muss und wie bisher immer in Verbindung mit der Arena di Verona, wo ich so gerne auch noch „Nabucco“ erleben möchte. 😊
    Liebs Grüßle und Dankeschön fürs zeigen! 🤗

    Gefällt 1 Person

    • Danke, liebe Hanne. 🙂
      Ich war während der sechs Tage Aufenthalt sehr viel auf diversen Schiffen auf dem See unterwegs, ich liebe das sehr. Und vom superschnellen Tragflächenboot über einen mehr als hundert Jahre alten Schaufelraddampfer bis zur eleganten Zweimastbark gibt es erfreulich viele verschiedene Möglichkeiten, den Gardasee zu erkunden. 😉
      „Nabucco“ durfte ich vor vielen Jahren mal zusammen mit meinem Vater in der Arena von Verona ansehen, und das war ein ganz besonders schönes Erlebnis… Gut möglich, dass ich im Frühjahr wieder am Gardasee sein werde, diesmal aber mit Eigenanreise, und in einer etwas schlichteren Unterkunft mit Frühstück. Könnte sein, dass meine Wahl auf Garda fällt, aber vielleicht auch auf Peschiera del Garda und Bardolino…
      Sehr gerne, ich grüße dich herzlich zurück!

      Gefällt 1 Person

  3. Das sind ja herrlich Bilder, Martha!
    Und dem Bootsführer gebührt ja ein extra Dank, dass er sich darum gesorgt hat, dass alle seine Passagiere die jeweiligen Sehenswürdigkeiten gut zu sehen bekommen!
    Ich hoffe, dass alle ihn hinterher mit einem guten Trinkgeld entlohnt haben!
    Dein Hotel ist ja sehr gut gelegen und jetzt kann man verstehen, wieso du das Zimmer nicht gegen ein anderes austauschen wolltest!
    Bis zum nächsten Bericht…
    viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 1 Person

    • Ich danke dir, liebe Christa!
      Ja, das war sehr umsichtig vom Bootsführer, so was erlebt man nicht jeden Tag. Und selbstredend hat man sich dafür am Ende der Tour erkenntlich gezeigt…
      Das Erklimmen des „Monte Leonardo“ war jeden Tag eine Herausforderung, aber die habe ich gerne in Kauf genommen. War ja irgendwie auch ein gutes Training für meine Muskeln. 😉
      Ja, bis voraussichtlich morgen.
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.