19 Kommentare zu “Vor etwa einer Woche…

  1. wie schön, dass du diese fahrt gemacht hast. ich freue mich über deine schönen bilder und hoffe auf mehr.
    vor 2 jahren am weg nach holland zu einer hochzeit blieben wir auch einen tag in heidelberg, es war im juli und leider so arg von touristen überlaufen. auf die brücke konnten wir gar nicht und in der gasse schoben sich die leute.
    so genieße ich deine schönen bilder…sieht nicht so überlaufen aus dort im mai.

    Gefällt mir

    • Ja, ich hatte eine richtig gute und schöne, wenn auch leider viel zu kurze Zeit in Heidelberg. Und ich freue mich schon auf meine nächste Reise dorthin, wahrscheinlich im Herbst. 😉
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Wie schön, dass du Heidelberg besucht hast. Es gibt dort wirklich viele schöne Fotomotive. Dein kleines Zimmerchen passt irgendwie zu Heidelberg. Sieh es einfach als Studentenzimmerchen an 🙂

    Gefällt mir

  3. Liebe Margot, ich bewundere immer wieder Deine Reiselust. Die Bilder werde ich in Ruhe zu Hause anschauen, auf dem Smartphone am Strand ist nicht viel zu sehen. Die ganze Woche litten wir unter erbärmlicher Hitze, jeden Tag über 30 Grad, Rekord 35,6. Sehr ungewöhnlich für diese Region und diese Zeit. Die ganze Woche freute ich mich darauf, mit den Enkeln, die ich bis Sonntag betreue, den Ostssestrand zu genießen. Was sollen ich sagen, Wolken, Wind und 20 Grad. Die Knaben spielen im Wasser, aber sie haben ja auch die ganze Woche trainiert und ich bin froh, dass ich eine warme Jacke dabei habe. Liebe Grüße Hedwig

    Gefällt mir

    • Ja, ich gehe seit ewigen Zeiten schon ungemein gern auf Reisen. Ich brauche diese Alltagsfluchten, lerne gerne Neues kennen. 😉
      In Heidelberg ist’s auch extrem heiss gewesen, vor allem am Mittwoch.
      Ich hoffe, du hast die Zeit mit deinen Enkeln trotz Wetterkapriolen genießen können.
      Herzliche Grüße!

      Gefällt mir

    • So ist es. Angeblich vergisst das Gehirn ja nie etwas, vom kleinsten Detail angefangen bis zu großen Ereignissen. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich während der zwei Tage in Heidelberg kein einziges Mal so etwas wie ein Deja Vú-Erlebnis hatte. Das war alles so, als wäre ich noch niemals dort gewesen – zumindest bewusst. 😉

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich stets sehr über eure Kommentare! Also haut in die Tasten, ihr Lieben. Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.