Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Jetzt wird aber gefeiert!…

… Am 10. Oktober traf auf Bärbels Konto der erste Teil der Nachzahlungen des Sozialamts ein. Zuvor hatte meine Freundin Kontakt zum VdK aufgenommen und sich von einem sehr freundlichen und verständnisvollen Herrn H. beraten lassen. Geduldig hörte er zu, wie Bärbel ihr fast vier Monate andauerndes Drama mit der Frau A. vom Sozialbürgerhaus München Mitte schilderte. Anschließend informierte er sie, dass die Anwälte des VdK nur dann einschreiten könnten, wenn ein Verstoß gegen die Sozialgesetze erfolgen würde. Im Klartext heisst das, eine Klage könne erst dann beim Sozialgericht eingereicht werden, wenn mehr als ein halbes Jahr lang absolutes Stillschweigen seitens des Amtes erfolgen und man trotz Bewilligung des Grundsicherungsantrags keinerlei Geld überweisen würde. Er meinte aber, dass es dennoch rechtliche Mittel geben würde. Sie solle beim Amtsgericht Beratungshilfe beantragen, damit erste anfallende Anwaltskosten übernommen würden. Und anschließend mit dem Münchner Anwaltsverein Kontakt aufnehmen, dort würde man ihr eine kostenfreie Rechtsberatung geben. Gut denkbar wäre in ihrem Fall eine Klage auf Amtshaftung gemäß § 839 Bürgerliches Gesetzbuch. Käme es tatsächlich zu einem Verfahren, würde ihr Anwalt vor Gericht Prozesskostenhilfe beantragen. Nötig für eine solche Klage wäre nebst einer möglichst lückenlosen Dokumentierung ein Attest über die gesundheitlichen Schäden, welche dieses unsägliche Drama im Laufe der vergangenen Monate bei Bärbel verursacht hatte – Herzrasen, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit (sie hat sieben Kilo an Gewicht verloren), sowie Panikattacken…

… Nur zwei Tage nach der ersten Nachzahlung erhielt Bärbel die von der Sachbearbeiterin am 07. Oktober zugesicherte überarbeitete Bewilligung der Grundsicherung bereits ab Juni 2022. Und am Freitag, 14. Oktober, landete dann endlich, endlich, endlich der Rest der Nachzahlungen samt der Heizkostenübernahme (die wirklich überraschend schnell genehmigt worden war!) auf dem Konto meiner Freundin. Sie hatte schon gar nicht mehr zu hoffen gewagt, dass sich diese Angelegenheit ohne rechtliche Schritte zu ergreifen regeln würde. Als ich Bärbel danach fragte, ob sie jetzt losziehen wolle, um den lang ersehnten Festtagsbraten und eine gute Flasche Wein einzukaufen, murmelte sie nur zufrieden aber völlig erschöpft: „Mach‘ du das. Ich will mich jetzt zuerst in aller Ruhe mal wieder so richtig ausschlafen.“…

… Sollten die Grundsicherungs-Zahlungen pünktlich jeden Monatsanfang eintreffen, dann hätte Bärbel jetzt ein Jahr lang Ruhe vor dem Sozialamt und ihrer Sachbearbeiterin. Und wir hoffen sehr, dass von nun an alles in geregelten, zuverlässigen und friedvollen Bahnen verlaufen wird. Denn noch einmal ein solches Drama durchleiden müssen – nein, bitte, nein!…

 


19 Antworten zu “Jetzt wird aber gefeiert!…”

  1. Glückwunsch …. ja ich hatte auch vor Jahren das Gefühl, man braucht schon starke Nerven, wenn man mit diesen Ämtern zu tun hat …… mir kam es oft so vor, als würde einfach erstmal alles abgelehnt, stark verzögert und nur unter verstärktem Druck endlich gezahlt.
    Gut, wenn man dann nicht alleine vor der Sozialmauer steht und sich auf so eine gute Freundin wie dich verlassen kann.

    • Danke! 🙂 Genau – ablehnen, hinauszögern, Druck aufbauen, einschüchtern, zermürben. Das ist wohl die gängige Taktik bei Ämtern und Behörden.
      Ich hatte mit der betreffenden Sachbearbeiterin vor gut drei Jahren auch schon mal ein gerüttelt Maß an schlechten Erfahrungen machen müssen. Deshalb war ich fest dazu entschlossen, meiner Freundin so gut als möglich durch diese schwierigen Monate zu helfen. Diese Frau A. sollte auf gar keinem Fall die Oberhand bekommen!

  2. Super! :-)..ich kann das sehr gut verstehen das sie das alles fertig gemacht hat 🙁 um so mehr freue ich mich darüber das es jetzt endlich überstanden ist!….Trinkt für mich etwas mit 😉 alles liebe aus dem kalten Norden <3
    Sandra

Ich freue mich über eure Kommentare! Also haut in die Tasten, ihr Lieben!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This function has been disabled for Marthas Momente-Sammlung.