15 Kommentare zu “Ein bezaubernder Ort…

  1. Ich muss es einfach Mal wieder loswerden: Ich bewundere dich, wie du trotz deiner Beeinträchtigungen auf Reisen gehst. Wie du mit Mut und guter Planung das Terrain innerhalb deiner Grenzen bis in den letzten Winkel ausnutzt.
    Ich habe dich lebhaft vor Augen mit deinen zwei Rucksäcken und Rollator auf der Einfallstraße nach Mantua. Dieses vorgestellte Bild lässt mich schmunzeln. Aber nicht weil es lächerlich wäre, sondern in einer Mischung aus Respekt und Mitfreude.

    • Danke! 🙂 Solche Reisen lassen mich immer ein bisschen über meine Grenzen hinaus wachsen. Manchmal scheine ich das zu brauchen. 😉 Und ich sehe so gar nicht ein, warum ich als alleinstehende Schwerbehinderte verzagt das Leben in meinen vier Wänden bzw. meiner näheren Umgebung verbringen soll, so lange außer den Beinen und dem Rücken der Rest von mir noch halbwegs funktioniert. 😉
      Ein Reiserucksack lässt sich auf dem Rollator besser transportieren als ein Koffer. 😉 In dem kleinen auf meinem Rücken befinden sich die Kamera, Wasser, Brotzeit und sonstige wichtige Dinge. Vielleicht setze ich ja eines Tages so etwas wie einen neuen Trend: Schwerbehinderte Rucksacktouris. 😉
      Es braucht sehr viel Kraft, Geduld und auch Zeit – aber in der Regel komme ich stets dorthin, wo ich hin möchte. Und das ist auch im Nachhinein dann lange ein echt gutes Gefühl. 🙂

  2. Wie schön, liebe Margot.Schon der Beginn deiner Reisebschreibug liest sich so, als sei es ein wunderbarer Urlaub gewesen!
    Sonnige Frühlingsgrüße 🌞 🐞🌷 von Rosie

  3. Auch ich bewundere dich sehr und lese deine Berichte sehr gerne und aufmerksam. Dieser auch wieder voll mit Tipps und Anregungen. Danke! Weiterhin alles Gute und viel Erfolg und Spaß bei deinen Ausflügen. 🍀

Ich freue mich über eure Kommentare! Also haut in die Tasten, ihr Lieben!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.