22 Kommentare zu “Berlin ist dufte! (4)…

  1. muss schon ein toller Spaß gewesen sein, ich schaue da auch ab und an zu, aber nicht intensiv, so hat jeder seine Sportart, schönes WE in Berlin, KLaus

  2. Sehr informativ, dein Bericht, liebe Margot. Ich wusste nicht, dass der Dartsport so interessant ist.

    • Ich hatte bis vor gut einem halben Jahr auch keine Ahnung, bis ich beim Zappen auf Sport1 hängen blieb, als eine Übertragung der PDC-Darts-World-Championships lief. Und da hat es mich gepackt!

  3. Mich hätten sie dort auch als „Dart-Koryphäe“ der besonderen Art einsetzen können. Ich hatte mal zu Haus im Flur eine Scheibe hängen. Ca. 50 cm daneben hing das Erbstück Kuckucksuhr. – Wenn ich spielte, war die Tapete rund um die Scheibe gelöchert und die Kuckucksuhr bekam auch ab und an einen Pfeil zu spüren. Bloß gut, dass wir mit Plastikspitzen spielten.

  4. Das sieht nach einem feinen Frühstück aus, sehr lecker mit den Früchten. Und anscheinend war es warm genug, um es draußen zu verspeisen?
    Das Dart-Spielen (sagt man so?) ist wohl eine Welt für sich.

    • Das ist ein überaus appetitliches Frühstück gewesen! Wir bekamen insgesamt drei (!!!) Brotkörbe mit mindestens einem halben Dutzend frisch gebackener Brotsorten, Semmeln und Croissants. Es ist natürlich – bei dieser Umgebung! – ein Luxusfrühstück gewesen, alles andere als preiswert, aber so üppig, dass wir bis zum Abend keinen Hunger mehr hatten. 😉
      Das ist es! Aber keine überaus komplizierte, eigene Welt, sondern eine, in die man an sich leicht Einstieg findet. Ich mag diese Mischung aus seriösem Sport und viel Spaß an der Freud‘, und die Akteure sind durchweg ungemein sympathisch und humorvoll.

  5. Ich würde da nicht mal die Scheibe treffen. Hab überhaupt keine Ahnung vom Darten. Habs mal versucht aber hinterher steckte ein Dartpfeil im Bild von der Oma. Da hab ichs gleich gelassen. Dir noch einen schönen Abend. L.G. Ludger

    • Bis vor gut einem halben Jahr hatte ich vom Dart-Spielen auch keinen Schimmer. 😉 Wenn ich mal spielte, meistens in feucht-fröhlicher Runde, warf ich überall hin, nur da nicht, wo ich hintreffen wollte… Wenn ich nicht befürchten müsste, versehentlich meine nach wie vor sehr neugierige sechzehnjährige Mieze „abzuschießen“, hätte ich mir jetzt allerdings schon längst ein Dart-Board zugelegt. 😉
      Ich wünsche dir auch einen schönen Abend!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.