23 Kommentare zu “Das Perlenhandtäschchen…

  1. Wunderschön geschrieben ! Wünsche dir auch einen schönen Sonntag
    Inga
    Ps: Das Regenwetter lädt zur Fotobearbeitung und natürlich zum Lesen ein.

  2. Das sind ja mal interessante Gedanken, liebe Martha. Als ich gestern mit meiner Freundin telfonierte, hatten wir ein ähnliches Thema. Ich erzählte vom Abschied der Freundin am Strand, zu der ich eine völlig andere Beziehung pflege als zu ihr, mit der mich ja die gemeinsame Schul- und Studienzeit verbindet. Wir lassen uns gegenseitig schon recht tief in die Seele blicken, wir wissen eben einfach, wie die andere tickt. Lass es Dir weiterhin gut gehen!

    • Danke, liebe Hedwig!… Wir zeigen auch verschiedenen Menschen verschiedene Facetten bzw. verschiedene Räume unseres Inneren.

  3. Ich teile deine Faszination, sowohl für das Täschen- dessen Idee vermutlich von Mary Poppins entliehen ist- als auch für die Zwillinge. Ich weiß nicht ob ich den Vielsafttrank probieren würde, er soll ja furchtbar eklig schmecken, aber so ein Täschen hat was.

    • Stimmt, ja, Mary Poppins hat ja auch so eine Zaubertasche… Ja, der Vielsafttrank soll wohl kein kulinarischer Höchstgenuss sein. Aber interessant wäre es, mal einen Tag lang in den Schuhen eines anderen Menschen zu wandeln. Faszinierend wäre es auch, mal den Tarnumhang Harry Potters zu tragen…

      • Au ja, der Tarnumhang wäre super. Ich wüßte jetzt spontan niemanden dessen Gestalt ich vorrübergehend annehmen möchte, aber man kann den Trank ja eine Weile lagern. Vielleicht ergibt sich was.

  4. Schön, wie du das weiterspinnst 🙂.
    Ich habe die Bände jeweils kurz nach Erscheinen gekauft, für den Nachwuchs und für mich. Wenigstens bis zum vierten Band. Da war mir dann zu viel „Produktion auf Serie“, Verweise auf Früheres und Kommendes.
    Der Start von Harry Potter war ja auch das Ende der Klage von Untergang der Kultur: plötzlich lasen Kinder wieder freiwillig dicke Wälzer.
    Und der Inhalt: ein wunderbares Universum der Phantasie.

    • Ja, die ersten drei Bände finde ich auch am schönsten…
      Und das Feine ist, dass man sich von den Harry-Potter-Büchern auch im gesetzten Alter noch fesseln lassen kann.

  5. Liebe Martha, sowohl Herr Carax als auch ich lieben die Bücher *und* die Filme sehr! 😊

    Für mich sind die Parallelen zum Dritten Reich ebenfalls nicht zu übersehen, aber mitunter deshalb halte ich die Romanreihe für so wichtig! Natürlich macht das Lesen an vielen Stellen auch einfach Spaß. Und Hermine und Fleur mag ich besonders gern- 😇

    Herzliche Grüße! VVN

    • Auch grade jetzt in diesen Tagen gibt es etliche Parallelen zwischen aktuellen Geschehnissen und politischen Umtrieben und den Harry-Potter-Büchern. Vermutlich habe ich auch deshalb den letzten Band als recht bedrückend empfunden.
      Liebe Grüße!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.