11 Kommentare zu “Anti-Siko-Demo 2020…

  1. Ich verstehe nicht ganz, wieso Menschen, die sich, um ein Fanal zu setzen, selbst verbrennen, jetzt unter Terrorverdacht stehen. Also allein die Nachricht, dass es kein terroristischer Anschlag war, ist doch schon diskreditierend. In der DDR gab es Selbstverbrennungen und nicht Mal die Stasi ist auf die Idee gekommen, da das Wort Terror ins Spiel zu bringen.
    Sehr schöne Bilder von der Demo, danke fürs teilen und aufmerksam machen, auf eine Konferenz, die gern im Alltagsbewusstsein untergeht.

    Liken

    • Das muss man doch heute jedesmal dazu schreiben, damit die braune Brut nicht ungezählte Hass-, Hetz- und Lügenposts und Fake-News in die Welt setzt, liebe Inch! Und auch hier im Westen ist das bis vor einigen Jahren noch anders gewesen, da hat man weiß Göttin nicht jeden tätlichen häuslichen Angriff, Verkehrsunfall oder Kneipenschlägerei mit Terroranschlägen in Verbindung gebracht!
      Sehr gerne!

      Liken

  2. Gut, dass es noch Menschen gibt, die sich auf Demos treffen und gegen das Unrecht in der Welt aufmerksam machen

    Liken

    • Es hat den Anschein, als würde es zusehends mehr für Frieden, gegen Rassismus und rechtes Gedankengut demonstrierende Mitmenschen geben. Und das finde ich sehr gut.

      Liken

  3. Ein wenig Zynismus zu SiKo?;-) Das Ganze macht München weltweit bekannt, hebt die Bayerische Staatsregierung noch höher, und lässt KMW, Siemens & Co. ein „friedliches bayerisches Völkchen“ darstellen. Demonstrant*Innen -aber was wollte man anderes machen? – zeigen, dass es zumindest demokratisch zugeht. 🙂 „Biste drin, biste in, und umgekehrt.Wohl nirgends so deutlich sichtbar wie in Bayern. LG Michael
    War nicht auch schon mal ein Filius von Ghaddhafi mit einer Hauptperson der bayerischen Sicherheitsarchitektur im Bayerischen Hof essen? 😉

    Liken

    • Stimmt. Zumindest das mediale Echo ist größer, wenn man so eine Kriegstreiberkonferenz inmitten einer 1,5 Mill.-Stadt veranstaltet, und nicht etwa auf einer abgelegenen Insel. Und die Münchner Innenstadt während dieser drei Tage Spektakel abzuriegeln kostet uns Steuerzahler auch weitaus mehr…
      Wer mit wem anlässlich der Siko oder außerhalb dinieren war, entzieht sich komplett meiner Kenntnis. 😉 Ich weiß nur, dass am Samstag abend stets sehr feudal in den Räumen der Münchner Residenz getafelt wird.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.