Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

The Queen of Ally Pally…

… Sensationen gibt es eigentlich bei jeder Darts-Weltmeisterschaft im schönen Alexandra Palace im Norden Londons – das unerwartete Ausscheiden hoher Favoriten in den ersten beiden Runden, die völlig versemmelte, so schön geplante Abschiedsrunde einer legendären PDC-Größe – Raymond van Barneveld – das überraschende Aufstrahlen neuer, junger Stars wie z. B. des hinreissend nervenstarken zweiundzwanzigjährigen Deutsche Nico Kurz, um nur drei Beispiele zu nennen…

… Doch keine einzige Partie hat je bei einer Weltmeisterschaft die bunt kostümierten, ausgelassen feiernden und singenden ZuschauerInnen dermaßen zum Kochen gebracht wie die zwei Spiele der fünfundzwanzigjährigen Engländerin Fallon Sherrock. Der gelernten Friseuse, BDO-Vizeweltmeisterin, an einer chronischen Nierenkrankheit leidend und Mutter eines fünf Jahre alten autistischen Sohnes, ist es als erster weiblicher Spielerin, als absoluter Außenseiterin gelungen, in zwei sensationell gut und ungemein nervenstark absolvierten Spielen in die Männerdomäne des hoch dotierten Dartsports einzubrechen. Gestern abend besiegte sie nach dem Erstrunden-Match gegen Ted Evetts am Mittwoch in der zweiten Runde den auf Platz elf der PDC (Professional Darts Corporation)-Weltrangliste stehenden Österreicher Mensur Suljovic und wird in der dritten Runde auf den mit Sicherheit alles andere als ungefährlichen Briten Chris Dobey treffen…

… Was wäre das wunderbar, wenn für Fallon Sherrock das „Märchen vom Ally Pally“ weitergehen würde! Alle meine Daumen sind in jedem Fall ganz, ganz, ganz fest gedrückt!…

… Game on, Fallon! Have a wonderful Christmas Time!…


16 Antworten zu “The Queen of Ally Pally…”

  1. ich habe es gestern Abend verfolg, es war so mega geil . Mir taten am Ende fast die Daumen weh, die ich für diese sympathischen Spielerin gedrückt habe.

      • Für mich war es erstaunlich, mit welcher Sicherheit sie die Ends gespielt hat. Ich denke, dass es der Schlüssel zu diesem Spiel war, mit dem sich ihren Gegner am Rand der Verzweifelung getrieben hat.

        • Sie hatte eine ungemein hohe Trefferquote auf die Doppel. Bei den weiteren Spielen wird allerdings die Kondition fast entscheidender sein als das Können. In Runde drei heisst es schon First of five sets, da wird sie schon enormes Stehvermögen nötig haben.

  2. I really like your blog. A pleasure to come stroll on your pages. A great discovery and very interesting blog. I’ll come back to visit you. Do not hesitate to visit my universe. See you soon