Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Gateway to the Universe…

… Allmählich verziehen sich die finsteren Wolken hier in Ami-Land…

… Gleich am Dienstag morgen fuhren wir zum Kennedy Space Center. Die liebe Ocean und ihr Mann hatten mir geraten, die normale Besuchertour vor dem Großen Tag des Shuttle-Starts zu absolvieren…

008

… Da steht sie, die „Atlantis“, eingehüllt in ihr Schutz- und Versorgungsgerüst – und wartet auf den Start am 16. November. Wir auch…

001

… Von ihr hängt jetzt alles ab: „Ares X“, ein neu entwickelter Raketentyp, der im Laufe der kommenden Jahre die verbliebenen Shuttles, die man ja durchaus bereits den Oldtimern zurechnen kann, ersetzen soll. Die „Ares X“ soll in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu ihrem Testflug abheben. Trifft sich ja hervorragend, daß wir da bereits in Cocoa Beach sein wollen. Sollten sämtliche Vorbereitungen weiterhin so plangemäss verlaufen, bin ich Samstag Nacht auf den Beinen und schau zu. Zwei Launches zum Preis von einem – das wäre wahrlich kein schlechter Deal!…  😉

037

003

… Im Vordergrund das größte Kettenfahrzeug der Welt, auf seiner Oberfläche könnte man mehrere Tennisplätze unterbringen. Im Hintergrund das Very Large Building, volumenmässig das drittgrößte Gebäude der Welt. Dort werden nach der Landung die Spaceshuttles überholt und für den nächsten Einsatz bereit gemacht…

018

… In einem originalgetreu nachgebauten Kontrollraum wird mit viel Getöse und sogar klappernden Fensterscheiben der Start einer Saturn-V-Rakete veranschaulicht…

021

… Dann gehen die Lichter aus, die Flügeltüren öffnen sich, man geht ein paar Schritte – und findet sich unvermittelt unter den riesigen Triebwerken der ersten Stufe einer 116 mtr. langen Saturn-V wieder. In jeder dieser Triebwerksglocken würde mit Leichtigkeit ein Kleinlaster Platz finden. Schlendert man gemächlich an dieser Monstermaschine entlang, kann man sich einer gewissen Ehrfurcht nicht erwehren. Überwältigend, was wir Menschen zustande bringen können!…

022

… Ganz besonderes Vergnügen hat mir die sehr realistische Simulation eines Shuttle-Startes bereitet. Eine nach oben abgerundete Kabine, in der ca. zwei Dutzend „Passagiere“ Platz haben, wird, nachdem man sich angeschnallt hat, in die Senkrechte gekippt. Und dann werden die Triebwerke gezündet, ein recht wilder Ritt beginnt, begleitet von ohrenbetäubendem Raketendonner, Schütteln und Stössen, mittels tiefem Griff in die Trickkiste meint man, den starken G-Kräften ausgesetzt zu sein, inklusive verzerrtem Gesicht. Nach etwa acht Minuten geht man wieder in die Waagerechte über und in die Schwerelosigkeit. Sanft und ruhig zieht man mit über 17.000 Meilen pro Stunde über die Erde hinweg. Ich hab diese Shuttle-Simulation gleich zweimal in vollsten Zügen genossen, das kann ich euch sagen! Wenn ich schon nicht mitfliegen darf, will ich wenigstens wissen, wie sich das anfühlt! Die Eintrittskarten sind eine Woche lang gültig, der Timo will am Samstag einen Strandtag einlegen – und ich mindestens noch zweimal in den Simulator!…

034

… Ihre schicksalshafte Mission wird stets als der „geglückteste Fehlschlag der Menschheit“ bezeichnet: „Apollo 13″…

047

… Die meisten Leute pflanzen sich Büsche, Blumen oder Bäume in den Garten. Bei der NASA nimmt man zur Gartengestaltung Raketen…

051

… Noch dreieinhalb Tage!!!  🙂

 

 

 

, , , ,

14 Antworten zu “Gateway to the Universe…”

  1. Ich hoffe, der Hilferuf hat sich in der Zwischenzeit erledigt … leider hab ich dein Passwort nicht, so dass ich nicht weiss, wie ich dir helfen kann.

    Bei den Fotos vom Space Center kommen alte Erinnerungen hoch …

    Liebe Grüße
    Quizzy

    • Liebe Renate, Passwort lautet Apollo11 . Mein lieber Freund zickt zwar gelegentlich noch recht hammerhart herum, aber allm�hlich krieg ich ihn in den Griff. Liebe Gr��e, w�nsche dir ein gutes und sch�nes Wochenende!

    • @Renee: Danke dir! 🙂
      In etwa drei Stunden soll die „Ares X“ abheben. Wenn das klappt, dürfte dem Shuttlestart am Montag nix mehr im Wege stehen. Ich zähle schon die Stunden!

    • @Worti: In drei Stunden startet die „Ares X“. Wenn das klappt, stehen die Chancen für den Shuttlestart am Montag so gut wie bei hundert Prozent. Ich zähle schon die Stunden!!!

This function has been disabled for Marthas Momente-Sammlung.