22 Kommentare zu “Momentaufnahmen #15 – Fünf Dinge, die mich glücklich machen…

  1. Heftig, was da gerade in Berchtesgarden und Hallein abgeht. Ist das nicht auch deine Ecke?

    • Yepp. Berchtesgaden ist meine Heimat. Meine Angehörigen sind zum Glück okay. Die Lage dort ist erschütternd. Ich habe eine schlaflose Nacht hinter mir, weil ich andauernd den BR-24-Liveticker verfolgt habe.

      • Das glaube ich dir blind.
        Schön, dass deine Familie ok ist.
        Gerade Fotos von der zerstörten Rodelbahn am Königssee gesehen… Wahnsinn.

        • Furchtbar… Im Winter war Berchtesgaden einer der Corona-Hotspots Deutschlands, und lange Wochen im harten Lockdown – und nun das…

          • Ja, ich weiß… und wir wollten eigentlich dieses Jahr dort wieder Urlaub machen… Das hat sich erledigt.

            NRW und so ist schlimm und verheerend aber da kenne ich keine Ecke von. Aber Berchtesgarden/Schönau/Reit kennen wir. Waren ja schon zweimal dort auf Urlaub. Das macht es dann doch eine gewisse Spur persönlicher.

            • Wenn man einen persönlichen Bezug zu einem Ort oder einer Gegend hat, berührt einen so etwas natürlich mehr…
              Es heisst übrigens Berchtesgaden und nicht Berchtesgarden.

  2. Grade gehört, die Isar hat in münchen schon Meldestufe 1 und bis morgen früh wahrscheinlich Stufe 2. 🙁

  3. Sehr schön zu lesen, was dich alles glücklich macht, liebe Martha und oftmals sind es auch nur die kleinen Dinge, die leider zu übersehen werden.
    Hoffe und wünsche euch von ganzem Herzen, dass ihr vom Hochwasser verschont werdet!!!! 🍀🍀
    Liebe Grüße von Herzen🌺

    • Danke, liebe Hanne… Hier in München haben wir nur Warnstufe 2, aber meine Heimat Berchtesgaden hat es ziemlich übel erwischt.
      Herzliche Grüße!

  4. Ich glaube, was dich gluecklich macht, das macht viele andere auch gluecklich!
    Lauter schoene Dinge, bzw. Aktivitaeten!
    Viele Grusse
    Christa

  5. Moin,
    schlimm, das es solche – durch Menschen verursachte – Katastrophen gibt. Meine Lieben in NRW sind wohlauf. Freut mich zu lesen, das es Deine ebenso sind.
    Bei Musik muss ich Dich mal fragen, was aus Deiner Radiotätigkeit geworden ist 😉
    LG aus Norddeutschland
    Birgit

    • Das ist ein Segen, dass es unseren Angehörigen gut geht, nicht wahr…
      Die Co-Radiomoderation habe ich vor zwei Jahren schon aus privaten Gründen aufgegeben.
      Liebe Grüße zurück!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.