Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Anne Frank…

… wäre heute 90 Jahre alt geworden. Was sie wohl über das entsetzliche Wiedererstarken rechter Parteien und Ideologien hier in Deutschland sagen würde, hätte sie überlebt? Über das Wegsehen und Kleinreden (die sind bestimmt alle nicht so schlimm! Die tun ja nichts, die wollen doch nur spielen!) – genauso, wie es sich in den späten Zwanzigern, den Dreißigern und Vierzigern des vorigen Jahrhunderts zugetragen hat? Wie ihr wohl zumute wäre angesichts der Tatsache, dass sich eine eindeutig politisch rechts angesiedelte Partei mittlerweile in sämtlichen 16 Länderparlamenten und dem Bundestag etabliert hat? Was sie uns raten würde angesichts der permanent zunehmenden Gewalt von Rechten gegen Andersgläubige, Andersdenkende, Menschen mit Migrationshintergrund, gegen Flüchtlingsheime, Moscheen, Synagogen, jüdische Friedhöfe, jüdische und muslimische Lokale, Mord- und Gewaltdrohungen gegen beherzte AntifaschistenInnen, JournalistenInnen und PolitikerInnen, gegen Menschen, die sich für die Integration Geflüchteter einsetzen? Wie sie wohl der geballten Ladung rechtsextremen Hasses hier in den „sozialen“ Netzwerken entgegnen würde?…

… Foto: Quelle Wikipedia, Fotograf unbekannt…


18 Antworten zu “Anne Frank…”

  1. Liebe Martha,
    dieses besondere „Tagebuch“ gehört zu den Büchern, die man einmal liest und die man dann nie wieder vergisst. Hier wird das Lesen zu einem prägenden Ereignis.
    Liebe Grüße
    moni

  2. Danke fürs Erinnern!
    Über jeden Hohlkopf wird heute beim erreichen eines hohen Geburtstages zumindest eine Sondersendung gemacht.
    Diejenigen, die es wirklich verdient hätten, gehen wieder einmal leer aus. 🙄

    Liebe Grüße, Werner 🙂

    • Oh, nicht nur in der Politik! So wie es aussieht, haben viele Mitmenschen des sogenannten gut situierten Mittelstandes viel mehr Angst vor angeblichen Übergriffen der Linken und Kommunisten als vor dem Wiedererstarken der Braunen. Da hatte ich neulich eine sehr aufschlussreiche Diskussion.

      • Ja, das erlebe ich auch immer wieder. Aber wir müssten mal definieren was als „gut situierter Mittelstand“ gilt, vor allem aber wie sich dieser über die letzten 30 Jahre verändert hatte.
        Wünsche dir ein schönes, erholsames Wochenende! LG Michael

        • Gut situierter Mittelstand = hat ein beruhigendes finanzielles Polster zurückgelegt, verdient gut bzw. erhält noch Renten, von denen es sich sorglos leben lässt. Kann mehrmals pro Jahr in Urlaub fahren, sich alle zwei, drei Jahre ein neues Auto kaufen. Kann ganz entspannt die schönen Seiten des Lebens genießen.
          Hab du auch ein schönes Wochenende, lieber Michael!