68 Kommentare zu “Momentan ist mir ein wenig blümerant zumute…

  1. Liebe Martha, alle Kontaktpersonen meiner Nachbarin haben sich nicht infiziert. Vier 14jährige verbrachten ein Wochenende gemeinsam, drei hatten anschließend Corona, einer, der ältere meiner Enkel nicht. Sein Bruder hat ihn nicht angesteckt, auch sein Schester hat es einige Wochen später nicht geschafft. Die geimpft Enkelin in Schleswig-Holstein hat es ebenso nicht geschafft, ihre ungeimpften Elern und die kleine Schwester anzustecken.
    Da Du ja sehr stark bist trotz Deiner Krankheit, bin ich fest davon überzeugt, dass Du Dich nicht überzeugt, dass Du Dich nicht infiziert hast. Bleib trotzdem schön vorsichtig! Ich halte Dir die Daumen!

    Gefällt 2 Personen

    • Dann hoffe ich mal, dass mein Immunsystem ordentlich auf Zack ist. Müsste es eigentlich, so gesund wie ich mich ernähre…
      Morgen gehe ich zu einer Teststation, einen Selbsttest habe ich noch zuhause, und vorsichtshalber werde ich mich die nächsten Tage gewissenhaft abschotten. Was ich sch***e finde, denn ich wäre schon ganz gerne am Donnerstag in die verschneiten Berge gefahren. Aber die Vorsicht geht in jedem Fall vor.
      Vielen Dank, liebe Hedwig, für’s Mut machen und Daumen drücken!

      Gefällt 1 Person

  2. boahh … das ist aber ärgerlich, liebe Margot. So kann es gehen, wenn man hilft, aber ihr beide wussten ja nichts von der Infektion. Ich kann dich so gut verstehen und drücke natütlich auch ganz fest die Daumen ❣

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, das ist grade schon höchst ungut… Viren sind halt nun mal unberechenbar, und der Nachbar wird sicher auch nicht gewusst haben, was er sich da eingefangen hat, vor allem, weil er bereits zweimal geimpft ist.
      Vielen Dank, liebe Rose!

      Gefällt mir

  3. Die Daumen sind natürlich gedrückt, liebe M. Du hast alle Impfungen und hast die FFP2-Maske getragen. Das sind schon mal gute Voraussetzungen, dass du gesund bleibst. Ich wünsch es dir.

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Martha, ich hoffe einfach mit allen anderen mit! Außerdem wäre das Universum echt doof und gemein, wenn es dir nun Corona bescheren würde, weil du couragiert und hilfsbereit warst. Viel Glück für den Test heut! 🍀🐱😄

    VVN

    Gefällt 1 Person

  5. Ich drücke dir die Daumen und hoffe für dich, dass es dich nicht erwischt hat. Immerhin warst du so gut es geht, geschützt.
    Aber weißt du, was ich mir manchmal denke, wenn ich in einer gewissen Stimmung bin? Ich „wünsche“ mir manchmal die Infektion herbei, weil ich davon ausgehe, dass es irgendwann einfach so weit ist, und stelle mir vor, zum jetzigen Zeitpunkt, wo die dritte Impfung noch halbwegs frisch ist, werde es hoffentlich mild verlaufen. Ist schon ein bisschen verrückt, oder?

    Gefällt 1 Person

    • Danke fürs Daumen drücken!
      Den Gedanken habe ich auch gelegentlich: Dann soll’s mich halt erwischen, dann habe ich’s endlich hinter mir. 😉 Da ich ja auch schon geboostert bin, dürfte eine Infektion nicht allzu wüst ausfallen.

      Gefällt 1 Person

  6. Oh…ich wünsche dir von Herzen, dass alles gut gegangen ist, liebe Margot 🍀🍀. Ja, man muss trotz dreifacher Impfung immer vorsichtig sein und jederzeit auf sich achten. Meine Nachbarin hatte es trotz Boosterung kürzlich auch erwischt.
    Allees Liebe und Gute für dich!

    Gefällt 2 Personen

    • Danke, liebe Rosie!
      Eine Nachbarin und ihre halbwüchsige Tochter hat es über die Feiertage recht heftig erwischt, obwohl beide komplett geimpft sind. Die Tochter ist wieder fit, ihre Mutter hing letzte Woche, als ich mit ihr gesprochen habe, noch arg in den Seilen…

      Gefällt 1 Person

  7. Liebe Martha,
    ich wünsche dir, dass du ein paar wenige Viren abbekommen hast, mit denen die Immunsystem spielend fertig wird und dabei noch weiter trainiert wird.
    Ich drücke dir und auch deinem Nachbarn fest die Daumen.
    Und ich wünsche dir, dass deine innere Sicherheit bzw. dein Gottvertrauen größer ist als deine Angst.
    Ganz liebe Grüße, Stefan

    Gefällt 1 Person

    • Danke, lieber Stefan!
      So richtig Angst habe ich eigentlich nicht, eher ein ungutes Gefühl. Schlimm könnte eine Infektion nicht werden, da ich ja geboostert bin. Sehr wichtig ist mir allerdings, dass ich niemanden infiziere, deshalb bin ich freiwillig bis Anfang nächster Woche in Quarantäne – außer einem kurzen Testtermin heute Nachmittag werde ich brav zuhause bleiben. Und hoffentlich habe ich gestern auf meiner Tour über den Wochenmarkt niemanden angesteckt!
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      • Ja, so ist meine Haltung im Moment auch: Ich darf es ruhig bekommen, der Zeitpunkt wäre seit Pandemiebeginn der beste und irgendwann ist man ja eh dran. Aber anstecken möchte ich dann möglichst niemanden.
        Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald! 🌞🌲

        Gefällt 1 Person

  8. Ich drück Dir ganz fest beide Daumen, dass Du nicht angesteckt bist. Ein großes Kompliment für Deine Hilfsbereitschaft und das soll mit einer guten Nachricht belohnt werden.
    Viele Grüße aus dem Allgäu
    Traudl

    Gefällt 1 Person

    • Ich danke dir! Morgen und übers Wochenende werde ich mich täglich testen, denn die Inkubationszeit soll ja so um die vier Tage betragen… Um mich selber mache ich mir eigentlich kaum Gedanken, ich bin geboostert, wenn ich mir Corona eingefangen haben sollte, dann dürfte das relativ harmlos verlaufen. Das Wichtigste ist mir, niemanden anzustecken, deshalb bin ich seit gestern in freiwilliger Quarantäne.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.