7 Kommentare zu “Weit mehr als eine Kinderbuch-Autorin

  1. Hallo liebe Freidenkerin,

    mir ist es genauso ergangen mit dieser Geschichte. Ich bekomme heute immer noch eine Gänsehaut, wenn ich an die grünen Wiesen und Berghänge denke, auf denen die Pferde galoppieren und der Puma schleicht, an die verrückte Rocket, die schließlich in den dunklen Schacht geworfen wird, und an Ken, der so gerne träumend in den Himmel sieht und überhaupt nicht in die rauhbeinige Gesellschaft der Rancher zu passen scheint… Mary O’Hara hat uns wirklich etwas Wunderbares damit hinterlassen. Ich habe Amerika noch nie besucht, aber anstelle von New York, Los Angeles oder New Orleans steht Wyoming, das Pferdeland, ganz oben auf meiner Wunschliste.

    Herzliche Grüße von einer Gleichgesinnten
    c

    Gefällt mir

  2. Margot, Mary O’Hara ist für Dich sicher ein vorbildhafter Mensch. Würde sie dies lesen, so wäre sie darüber sicher sehr glücklich. Und sie würde Dir sicher auch, wie ich, sagen: „Gehe Deinen eigenen Weg. Gehe den Weg, den Du Dir selbst vorgezeichnet hast. Nutze aber auch kleine Schlenker. Geradeaus ist nicht unbedingt immer der kürzeste Weg.“

    Ich hoffe, ich werde Dich noch einige Zeit auf Deinem Weg begleiten können.

    Eckard

    Gefällt mir

  3. Ja, auch ich habe als Kind dieses wunderbare Buch mit großer Begeisterung nicht nur einmal, sondern mehrmals gelesen. Schon die ersten Sätze zogen mich in den Bann und das ganze Buch war für mich so emotional aufwühlend und eindringlich, dass ich meine kleine Kinderwelt mit anderen Augen sah.
    Das Buch steht immer noch in meinem Regal und ich werde es mir jetzt noch einmal herausnehmen und lesen.
    Vielen Dank für den schönen Tip!
    Gruss von Rosie
    http://www.roswithageisler.wordpress.com

    Gefällt mir

  4. @woholelottarosie: Gern geschehen!
    Danke dir für deinen lieben Kommentar. 🙂
    So wie ihr Roman „Mein Freund Flicka“ ist auch ihre Autobiographie, die sich im schon sehr fortgeschrittenen Alter mit Hilfe ihres Sohnes verfasste – schier überwältigend und umwerfend. Als Autorin ist mir Mary O’Hara immer ein Vorbild gewesen, ist es immer noch.
    Viel Freude beim Lesen.
    Liebe Grüße, wünsche dir eine gute Woche!

    Gefällt mir

  5. Ja, auch ich habe als Kind dieses wunderbare Buch mit großer Begeisterung nicht nur einmal, sondern mehrmals gelesen. Schon die ersten Sätze zogen mich in den Bann und das ganze Buch war für mich so emotional aufwühlend und eindringlich, dass ich meine kleine Kinderwelt mit anderen Augen sah.
    Das Buch steht immer noch in meinem Regal und ich werde es mir jetzt noch einmal herausnehmen und lesen.
    Vielen Dank für den schönen Tip!
    Gruss von Rosie
    http://www.roswithageisler.wordpress.com...

    Gefällt mir

  6. Pingback: Zehn Bücher, die ich nie vergessen werde… | Freidenkerin's Weblog

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.