17 Kommentare zu “Aus dem Archiv…

  1. Bei uns regnet es auch seit zwei Tagen, soll aber ab morgen ja wieder schöner werden.
    Dieses Foto der vielen „scharfen Klingen“ aus deinem Archiv ist schon etwas ganz Besonderes und vor allem in schwarzweiß echt toll, liebe Martha!
    Hab trotz grad nicht so tollem Wetter einen schönen Tag und Herzlichste Grüße von mir zu dir 🍀💚

    • Danke, liebe Hanne. 🙂
      Bis jetzt ist es hier in München zwar kalt, aber wenigstens trocken. Da werde ich wohl am Nachmittag eine kleine Einkaufsrunde drehen. 😉
      Hab du auch einen guten Tag, ich grüße dich herzlich zurück!

  2. Prima Foto! Dieses „Scheren-Stillleben“ gefaellt mir sehr.
    Alte Bilder ausmisten muesste ich auch mal. Und dabei dann diejenigen, die ich behalte, katalogisieren. Aber woher dafuer die Zeit nehmen, denn meine digitale Bikldersammlung reicht bis 1998 zurueck.

    • Danke, lieber Pit.
      Na ja, ich bin mit dem Ausmisten mit etlichen Unterbrechungen auch schon seit Monaten beschäftigt. Bei ca. 80.000 Fotos dauert das ne Weile… 😉 Auf der Festplatte befinden sich auch etliche Ordner mit analogen Bildern, die ich vor mehr als zwanzig Jahren gemacht habe, und irgendwann mal digitalisieren ließ.

      • 80.000!! OMG Wieviele ich habe, das weiss ich gar nicht, abwe auf jeden Fall nicht eine solche Menge. Und analoge Bilder haben ich so gut wie keine mehr. Ich hatte mal eine Menge Dias, aber da ist ein Pilz in dei Rahmen gekommen und die Dias waren – leider – nicht mehr zu retten.
        Viel Glueck beim Aufraeumen!

        • Und dazu noch etliche analoge Fotoalben. 😉
          Danke schön! Ich bin ganz froh darüber, denn da habe ich neben dem Schreiben jetzt in den dunklen und kalten Jahreszeiten wenigstens eine Beschäftigung, die die Zeit vertreibt. 😉

          • Mit all meinem Bloggen kann ich mich ueber mangelnde Beschaeftigung nicht beklagen. Und dazu kommt ja auch noch die Gartenarbeit, die ich bisher viel zu lange aufgeschoben habe. Plus die neuen Bilder von unseren Ausfluegen und Reisen. Da bin ich noch weit im Rueckstand, und in zwei Wochen geht es ja schon wieder fuer ein paar Tage weg, in die Lost Maples State Natural Area, wo sich so ganz langsam die Ahornbaeume zu verfaerben anfangen.
            Bei alledem kommt mir immer wieder der Spruch eines meiner Lehrer in den Sinn. Wenn wir uns ueber zu viele Hausaufgaben beschwerten, meinte er, „Der Tag hat 24 Stunden, meine Herren, und wenn das nicht reicht, nehmen wir die Nacht hinzu!“

  3. Ach die Auer Dult und ihr Schaetze!!! Ich liebe sie! Da koennte ich einkaufen ohne Ende – leider haette ich mit vielen dieser Dinge ein Problem, sie nach Kanada zu transportieren!
    Dein Scherenfoto ist sehr beeindruckend – ob die wohl alle noch gut geschnitten haben! 🙂
    Viele Gruesse
    Christa

    • Ich bin auch ein großer Fan der Auer Dult. Und ich hoffe, dass sie im nächsten Jahr endlich wieder wie gewohnt stattfinden wird. Die beiden Dulten heuer waren ja nur eine recht dürftige „Light-Variation“, wegen Corona, und ich war gar nicht glücklich damit.
      Danke schön! Die Instrumente sahen recht neu aus. Ich habe mich aber nicht getraut, die Scheren auszuprobieren. 😉
      Liebe Grüße!

  4. 80.000!!! WOW! Dabei dachte ich schon, ich haette viele Bilder gespeichert. Wieviele es genau sind, das weiss ich zwar nicht, aber so viele bestimmt nicht.
    Analoge habe ich so gut wie keine mehr. Ich hatte eine Menge Dias, aber da ist ein Pilz in die Rahmen gekommen und die Bilder waren leider nicht mehr zu retten.

    • Pit, ich habe deinen Kommentar bereits vor einer Stunde beantwortet… Ich vermute, WP spinnt mal wieder und speichert jetzt Kommentare doppelt ab…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.