22 Kommentare zu “Wer weiß,…

  1. Mit dem Verbot der Arena-Regenbogenbeleuchtung hat die Uefa wohl ein Eigentor geschossen. Mich hat die große Solitarität sehr gefreut. Hier bei uns war u.a. die Elphi, die Messe und die U-Bahn-Haltestelle ‚Hafencity‘ regenbogenmäßig beleuchtet, und an vielen anderen öffentlichen Stellen geflaggt.

    Gefällt 3 Personen

  2. Die Bilder aus dem Station fand ich sehr enttäuschend, aber vielleicht lag es auch schlicht daran, dass die 10.000 kleinen Fähnchen dem Regen nicht stand gehalten haben. Insgesamt hat die UEFA jedenfalls ordentlich was los getreten, das hoffentlich weiter wirkt. Sie selber hat sich alles andere als mit Ruhm bekleckert. Aber denen geht es ja nur im Kohle. Die eigene Scheinheiligkeit war schon mehr als peinlich. Ich hoffe, bei der WM in Katar gibt es auch ordentliche Proteste.
    HSV und Pauli hatten auch geschmückt. Die Aktionen waren wichtig und gut und ich hoffe, es war keine Eintagsfliege der Solidarität

    Gefällt 2 Personen

    • Das lag an der Kameraführung und am Schnitt, das ist so mein Eindruck. Denn viele Aufnahmen und Videoclips vom Regionalfernsehen und Privatpersonen zeigen, dass da doch so einiges an großen Regenbogenfahnen auf den Rängen vorhanden war. Auch den „Flitzer“, der mit Regenbogenfahne aufs Spielfeld huschte, hatte man im Öffentlich Rechtlichen ja unterschlagen. – Am herrlichsten war das Quintett mit Jogi-Löw-Perücken, Regenbogen-T-Shirts und dem Plakat: „Jogi! Höchschte Konzentration!“ 😀

      Gefällt 1 Person

  3. Dieser Regenschirm ist ein ganz bezaubernder Farbtupfer auf deinem Balkon, liebe Martha und als Ganzes wäre dieses tolle Foto auch als sehr schönes Poster zu betrachten.
    Von den Regenbogenfarben in München las ich schon in unserer Zeitung und deine Bilder, Eindrücke dieser schönen Stadt sind immer ganz bezaubernd.
    Herzliche Grüße und hab noch einen schönen, hoffentlich nicht zu verregneten Tag 🌼🍀

    Gefällt 2 Personen

    • Der Regenschirm war eine Notlösung, nachdem ich in der Innenstadt keine einzige Regenbogenflagge auftreiben konnte. 😉 Ich überlege grade, wie ich ihn fest installieren könnte, denn bei seiner Größe wäre er auch als Sonnenschirm geeignet.
      Es hat zwar ab gestern Abend wieder geregnet, und nachts auch immer wieder mal, ein so heftiges Unwetter wie Mittwoch hat es aber zum Glück nicht mehr gegeben. Allmählich soll sich das Wetter wieder beruhigen, zum Glück!
      Ich grüße dich herzlich zurück, und wünsche dir auch einen feinen Tag!

      Gefällt 2 Personen

      • Eine sehr hübsche Notlösung ist das und für Balkongeländer gibt es bestimmt irgendwo im Baumarkt Befestigungsmechanismen zu kaufen, um dieses tolle Schirmchen daran zu befestigen.
        Bei uns regnet es auch immer wieder, aber zumindest konnten wir gestern nachmittags unser Café im Trocknen, zeitweise sogar mit Sonnenschein genießen. 😉
        Liebs Grüßle, Hanne

        Gefällt 2 Personen

  4. Die Bilder von dem Ballartisten sollten wir mal an Leroy Sane schicken!
    Und so sehr ich begruesse, dass an anderer Stelle in Muenchen Regenbogenfarben zu sehen waren, so muss ich doch sagen, auch hier war das Geld massgeblich, dass die Stadt vor der UEFA eingeknickt ist. Eine Stadtverwaltung mit Rueckgrat haette trotz des UEFA-Verbots das Stadion in Regenbogenfarben beleuchtet und die dann folgende Strafe in Kauf genommen, selbst wenn das einen Verlust der weiteren Austragungen und damit (viel) Geld bedeutet haette.
    Sorry, wenn ich so apodiktisch bin, aber so denke ich nun mal: lieber mit Anstand Verlust machen, als die UEFA kopieren und mit moralischer Unanstaendigkeit Geld machen.
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Gefällt 2 Personen

        • Man muss allerdings auch bedenken, dass die Stadt München die Allianz Arena während der Dauer der EM an die UEFA vermietet hat. Und dass in dieser Zeit alle Rechte der Nutzung bei der UEFA liegen. Die Strafe wäre verdammt saftig ausgefallen, wenn man dennoch die bunte Beleuchtung hätte stattfinden lassen, und die Finanzlage Münchens ist aufgrund der Corona-Pandemie äußerst angespannt… Gar nicht so einfach, die Gemengelage…

          Gefällt 1 Person

            • Wenn die UEFA die Regenbogen-Beleuchtung der Allianz Arena genehmigt hätte, dann hätte das meiner Meinung nach bei weitem nicht so viel Menschen dazu bewegt, quasi Farbe zu bekennen. Das ist der positive Effekt. 😉 Ich habe das Interview des Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter gesehen, nachdem die UEFA seinen Antrag abgelehnt hatte, der hat sichtbar gekocht vor Wut. Das war ganz bestimmt nicht leicht für ihn und die Stadträte, gegenüber dieser Fußball-Organisation nachgeben zu müssen… Aber statt der Arena haben am Abend etliche andere große Bauwerke regenbogenfarben geleuchtet: Der Olympiaturm, das Windrad bei Fröttmaning – in unmittelbarer Nähe der Allianz Arena 😉 -, das Gebäude der Bellevue di Monaco (eine Kultur- und Hilfsorganisation für Flüchtlinge), das Riesenrad am Ostbahnhof, die Gebäude des Paulaner Biergartens am Nockherberg, und noch einige große Geschäfte und Kaufhäuser in der Fußgängerzone…

              Gefällt 2 Personen

  5. Du hattest dazu ja bereits bei uns drüben etwas kommentiert, liebe Martha: nämlich, wie du deinen Regenbogenschirm aufgespannt hast und wie extra-farbenfroh München seit dem vorletzten Mittwoch war (und ist)… 🙂

    Jetzt die Fotos und diesen Beitrag dazu zu sehen, macht deinen Kommentar doppelt schön. Danke dir! 😺

    VVN

    Gefällt 1 Person

    • Nächste Woche steht München ganz im Zeichen der Regenbogenfahne, da findet die Pride Week statt. Und auch wenn der große Umzug heuer wieder nicht stattfinden wird, wird es mit Sicherheit viele interessante und schöne Veranstaltungen geben.
      Ich danke dir, und grüße dich herzlich!

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich stets sehr über eure Kommentare! Also haut in die Tasten, ihr Lieben. Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.