42 Kommentare zu “ABC-Projekt – I wie Isarnixe…

    • So erging es mir gestern auch, als ich nach der Sage von der Isarnixe forschte. Ich hatte zwar schon öfters davon gehört, aber Genaueres wusste ich noch nicht. 😉
      Vielen Dank, und liebe Grüße!

      Gefällt 2 Personen

  1. Was dem Rheinländer seine Loreley, ist in Bayern die IsarNixe. Leider ist unser Hausflüßchen Ryck mit seinen 10km Länge (die anderen 20km bis zum Mündungsgebiet heißen „Ryckgraben“) zu kurz, um solch schaurig schöne Geschichten zu haben. Aber der Ryck ist sogar Bundesschiffahrtsstraße. Der Name Ryck rührt vom slawischen „Reka“ her und bedeutet einfach nur „Fluß“.
    Lieben Gruß vom Ryck an die Isar vom ollen, grauen, pommerschen Wolf.

    Gefällt 1 Person

            • So wie ich das verstanden habe, alle.
              Ich zitiere mal aus dem Münchner Merkur:

              „In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 darf die Außengastronomie ab Montag (10. Mai) bis 22 Uhr öffnen.
              Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos dürfen bei einer Inzidenz unter 100 (siehe oben) ebenfalls ab Montag (10. Mai) öffnen.
              Zum Start der Pfingstferien (21. Mai) soll Tourismus bei einer Inzidenz unter 100 (siehe oben) möglich sein. Hotels, Campingplätze und Ferienhäuser dürfen öffnen.
              Für Geimpfte sowie Genese gelten ab Donnerstag (6. Mai) Lockerungen. Diese Personen werden in Bayern mit Negativ Getesteten gleichgestellt. Die Testpflicht entfällt, ebenso wie Ausgangssperren und Kontaktbeschränkungen.

              Hinsichtlich der oben genannten Öffnungen ist zu beachten, dass Hygienekonzepte, Masken- und Testpflichten weiterhin gelten. Details zu den Neuerungen werden von den zuständigen Ministerien erarbeitet, heißt es von Seiten der bayerischen Regierung.“

              Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.