20 Kommentare zu “Die Burgruine Werdenfels…

    • Die Furcht, eines Tages nicht mehr gehen zu können, treibt mich immer wieder hinaus, und gelegentlich auch an und über meine Grenzen. Aber der größte Antrieb ist schlicht und ergreifend eine ganz große Lust am Entdecken, Staunen, Schauen, Freuen, Bewundern und Genießen. 😉
      Liebe Grüße!

      Liken

  1. Wunderschöne Aufnahmen!
    Es scheint, als gäbe es mehrere weiße Frauen, die ihr Unwesen treiben.
    Bei uns in der Nähe ist eine Burg neben einem Flusstal, in dem gelegentlich Nebel herumwabern. Dort wandeln die „Juffer Veyn“, die Jungfern von der Vey.

    Liken

    • Vielen Dank!
      Ja, Weiße Frauen tauchen vielerorts auf, nicht nur in Bayern. 😉 Ich habe einige Jahre lang in der Münchner Residenz gearbeitet, dort soll in den sogenannten Kurfürstenzimmern auch eine Weiße Frau umgehen.
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  2. Beim lesen über diese Burgruine lief mir ein kleiner Schauer über den Rücken, obwohl ich selbst so gerne alte Burgen und auch Ruinen aufsuche.
    Diese traumhaft schöne Bergwelt in deinen tollen Fotos zum Abschluss dieses interessanten Beitrages erhellte dann aber selbst das vorherige etwas mulmige Gefühl.
    Herzliche Grüße von Hanne und Danke fürs teilen!

    Gefällt 1 Person

    • Im Nachhinein ist mir auch ein bisserl mulmig geworden, weil ich die Geschichte der Weißen Frau erst nach meiner Wanderung entdeckt habe. 😉
      Diese herrlichen Berge stimmen mich stets wohlgemut, so manches Ärgernis habe ich zum Glück schon hinter mich gelassen, wenn ich mich dort aufgehalten habe…
      Herzliche Grüße, liebe Hanne – und sehr gerne!

      Gefällt 1 Person

    • Die Burg diente bis Mitte des 17. Jahrhunderts als Pflegamt und Gerichtssitz, der allerdings dann verlegt werden musste, weil die Besitzer, das Hochstift Freising, aufgrund von Finanznöten das Bauwerk nicht mehr erhalten konnten. Es wurde dann als Steinbruch ausgebeutet, man erbaute unter anderem die Barockkirchen von Farchant und Garmisch damit. Deshalb ist von der Anlage nicht mehr viel zu sehen.
      Danke schön!

      Liken

  3. Schöne Fotos zeigst du wieder, auch wenn nicht alle Wege gangbar waren. ich habe große Hochachtung davor, dass du dich immer wieder aufmachst zu deinen Touren. Den Ausblick auf die Berge habe ich natürlich besonders genossen. Hach.
    Liebe Grüße zu dir.

    Liken

    • Danke, liebe Gudrun. 🙂 Ich gehe da wahrscheinlich im nächsten Frühjahr/Sommer noch einmal hoch, wenn die Sonne höher steht, und mehr Leute unterwegs sind… Das macht mir so große Freude, das Wandern. Es tut so ungemein gut, in der Natur unterwegs zu sein…
      Herzliche Grüße!

      Liken

  4. I really like your beautiful blog. A pleasure to come stroll on your pages. A great discovery and a very interesting blog. I will come back to visit you. Do not hesitate to visit my universe. See you soon. 🙂

    Liken

Ich freue mich stets sehr über eure Kommentare! Also haut in die Tasten, ihr Lieben. Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.