10 Kommentare zu “Urlaubserinnerungen – Kreta – Busfahren und die Samaria-Schlucht (2)…

    • Nach Kreta würde ich gerne mal wieder reisen. Da gibt es trotz zweier ausgedehnter Aufenthalte dort immer noch etliche Fleckchen, die mich interessieren, und die ich noch nicht aufgesucht habe. 😉

      Gefällt 1 Person

  1. Danke für den schön geschriebenen Bericht. In der Samaria Schlucht waren wir auch, vor 33 Jahren ! Fand die Landschaft auch toll und es war ziemlich voll. Heute würde ich die 1000 m Abstieg nicht mehr ohne Weiteres schaffen. Das zum Thema, dass man nicht jünger wird …

    Liken

    • Sehr gerne! 🙂 Ich würde diese Tour jetzt auch nicht mehr schaffen… Unsere Reiseleiterin hat damals erzählt, dass es eigentlich einfacher sei, die Samaria-Schlucht „rückwärts“, also von Agia Roumeli aus, zu durchqueren, man müsste halt in dem kleinen Ort zuvor übernachten und dann beim ersten Morgengrauen losziehen. Na ja, im nächsten Leben… 😉

      Liken

  2. Dein Reisebericht ist sehr schön und kurzweilig zu lesen, liebe Margot. Dabei erinnere ich mich gern an meinen heißen, schwülen und sonneflirrenden Urlaub auf Kreta vor einigen Jahren. Sehr interessant fand ich den Besuch der weitläufigen Ruinen von Knossos, wobei mir besonders das imposante Badezimmer mit den wunderschönen Delphin-Wandmalereien im Gedächtnis geblieben ist. Denn dort schien es etwas kühler zu sein und als ich mir das frische Wasser in dem Becken vorstellte, hätte ich mich noch länger dort aufhalten können. 🙂
    Sonnige Sommergrüße von Rosie

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.