Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Nürnberg – der Hauptmarkt…

… Zwei Bauwerke beherrschen die ca. 5.000 qm große Freifläche im Zentrum der Stadt: der Schöne Brunnen und die Mitte des 14. Jahrhunderts im Stile der Gotik auf dem Platz der früheren Synagoge erbaute Frauenkirche…

… Der Messwerk-Tabernakel an der Westfassade der Frauenkirche, genannt „das Männleinlaufen“…

… Im 12. Jahrhundert befand sich anstelle des Hauptmarkts ein Sumpfgebiet, welches Juden, die vermutlich aus dem Rheinland vertrieben worden waren, als Siedlungsgebiet überlassen wurde. Im Jahr 1349 kam es mit Zustimmung Kaiser Karls IV. zu einem Progrom, bei dem das Ghetto, welches sich nach der Schließung der Stadtbefestigung im Zentrum Nürnbergs befand, zerstört wurde und fast 600 jüdische BürgerInnen getötet wurden…

… Anstelle der jüdischen Ansiedlung legte man zunächst zwei große Marktplätze an, im Laufe der Zeit wurde daraus der Hauptmarkt. Die NSDAP nutzte ihn für Reichsparteitage und Aufmärsche, 1933 wurde er in Adolf-Hitler-Platz unbenannt…

… Während der schweren Luftangriffe zwischen 1943 und 1945 wurden die Nürnberger Altstadt und auch die Gebäude-Ensembles rund um den Hauptmarkt stark in Mitleidenschaft gezogen bzw. zerstört. Bis in die fünfziger Jahre des vorigen Jahrhunderts glich die große Freifläche einer Geisterkulisse. Als man endlich den Wiederaufbau in Angriff nahm, konnte oder wollte man den früheren geschlossenen Raumeindruck nicht wieder herstellen, die vielgestaltigen Fassaden wurden nur mehr in stark vereinfachter und auch modernisierter Form wieder errichtet…

… Auf dem Hauptmarkt wird alljährlich der weltberühmte Christkindlesmarkt abgehalten, dessen Ursprung weit ins 17. Jahrhundert zurück reicht – der älteste Nachweis ist eine Schachtel aus Nadelholz aus dem Jahr 1628…

… Fasziniert hat mich der Schöne Brunnen, Ende des 14. Jahrhunderts errichtet, gleicht er einer glänzenden, vergoldeten, gotischen Kirchturmspitze. Insgesamt vierzig farbig bemalte Figuren stellen in vier Stockwerken das Weltbild des Heiligen Römischen Reiches dar…

… Der Detailreichtum dieses Kunstwerks hat mich sehr begeistert, ich umrundete den Schönen Brunnen eine geraume Weile schauend und staunend, und habe natürlich auch recht fleißig fotografiert… 😉

… Und er ist ohne jeden Zweifel der heimliche Herrscher des Hauptmarkts. Von seiner güldenen, hohen Warte aus hat er alles vortrefflich im Blick… 😉


8 Antworten zu “Nürnberg – der Hauptmarkt…”

    • Sehr gerne!
      Nun ja, ist halt so, dass du bei anderen täglich rebloggst und bei mir nur alle zwei Wochen… Kann man nix machen… Wirst schon deine Gründe haben.

This function has been disabled for Marthas Momente-Sammlung.

Die mobile Version verlassen