29 Kommentare zu “Nürnberg – an der Pegnitz…

  1. Nürnberg ist ein wirklich nettes Städtchen. Ich freue mich schon, wenn ich 2025 wieder mal dort bin, zum Kirchentag. Ich war mal ein paar Jahre mit einem Nürnberger zusammen, aber leider hat er mir die Stadt nie wirklich gezeigt. Martin und ich waren von Regensburg aus mal dort, allerdings an einem Sonntag im Dezember… da war es logischerweise rappelvoll. Christkindlmarkt.

    Liken

    • Ich bin vor etlichen Jahren mal dort gewesen, den Damen, in deren Begleitung ich mich befand, war das Finden eines möglichst „trendy“ Lokals allerdings wichtiger als sich gepflegt die Stadt anzusehen. 😉

      Liken

  2. Die Patrizierstadt Bayerns. Also zum Ansehen schön, aber leben möchte ich eher in München. 😉
    Hattest du beim Besuch irgendwo das Branding „Europäische Metropolhaupstadt“ entdeckt? Vor einem halben Jahr versuchte ich vergeblich dieses zu finden.

    LG
    Michael

    Liken

      • Lol – Oh, Du auch nicht? Da siehste mal, dabei wollte Nürnberg ja mal Europäische Kulturhauptstadt werden. Da müssen die – wie sagt man so schön – noch etwas „ranklotzen“. LG Michael

        Liken

          • Mit Sicherheit, aber mir ist eben eingefallen, dass dies nicht geht. Bei uns will ja der Adel immer noch mehr mitbestimmen, und eine Patrizierstadt hatte – wie der Name schon sagt – dem Adel bei jeder Gelegenheit Paroli geboten. Lol

            Liken

              • Schon immer, Margot! Von jeder Seite, aber sehr intelligent. Du mußt mal unter Archive.org die Schrift „Der Adel“ von Richard v. Coudenhove-Kalergi lesen. Der hatte es 1925 besonders „gut drauf“, wollte eine EU‘-Flagge mit Kreuzsymbol (heutige Paneuropaunion-Flagge), und bezeichnete die normale Bevölkerung als „Verfügungsmasse des Adels“.

                Liken

                • Und die haben sich schon immer auf die Seite der Rechten geschlagen. Der GröFaZ wäre wahrscheinlich nie der bösartigste Diktator der Menschheitsgeschichte geworden, hätte der Adel die NSDAP nicht von Anfang an unterstützt. Und ich bin mir ganz sicher, dass etliche Von-und-Zus den Blaubraunen wieder mit dicken Spenden finanziell unter die Arme greifen.

                  Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.