22 Kommentare zu “„Ja, mancher lernt’s nie,…

  1. Ich bin früher auch jedes Jahr Ski gefahren… in der Schweiz, Italien, Österreich. In Deutschland haben wir nie Skiurlaub gemacht, fällt mir gerade auf. Ich konnte das auch sehr gut. Dann konnte ich mir das viele Jahre nicht mehr leisten und heute würde ich es aus Umweltgründen nicht mehr machen. Aber damals hätte ich jeden Sommerurlaub sausen lassen für ein paar Tage auf den Brettern. Skifahren war eine große Leidenschaft von mir. Viele Hamburger sind ja skiverrückt, weshalb wir auch die sog. Skiferien haben, Osterferien im Februar/März.

    Liken

    • Ich konnte auch ziemlich gut Ski fahren. Und es wäre eigentlich ganz einfach: Mit dem Zug oder Bus in die Berge, in jedem Skigebiet kann man sich inzwischen tageweise die Ausrüstung ausleihen… Hach, ja… Dass es in Hamburg Skiferien gibt, wusste ich noch gar nicht!

      Liken

      • Ich habe die Ausrüstung zuletzt immer geliehen. Immer neue Ski kaufen wollte ich nicht und so hatte ich immer super Rennski. Ja, da hat sich schon zu meiner Kindheit die skifahrende Hamburger Lehrerlobby durchgesetzt 🙂 Ich habe den Sport geliebt, die Pisten konnten nicht schwarz genug sein. Ich hatte damals in Regensburg überlegt, mal wieder zu fahren, habe es dann aber gelassen.

        Liken

        • Ich habe Kurzski gefahren, Rossignol. Die habe ich geliebt, weil sie sich so schön leicht drehen ließen. Schnell oder Schuss fahren war nicht so mein Ding, ich bin am liebsten geschwungen. Und am meisten hatten es mir Buckelpisten angetan. Als ich da den Bogen raus hatte, wie man die am besten „abreitet“, wäre ich am liebsten nur noch mehr Buckelpisten gefahren. 😀
          Hier in München habe ich es mir oft überlegt, in die Berge zu fahren und Skier zu leihen. Aber ich war ab ca. Mitte Vierzig von der Arbeit an meinen freien Tagen meistens dermaßen erschöpft, dass ich mich nie dazu aufraffen konnte. Was ich heutzutage sehr bereue…

          Liken

          • Ich glaube, ich hatte so ziemlich jede Marke unter den Skistiefel… Voelkl, Head und wie sie alle heißen. Mein letzter Skiurlaub war in Kitzbühel…. lange ist es her, aber den Hahnenkamm bin ich auch mal runter, obwohl wir ganz wenig Schnee hatten in dem Winter und viel auf dem Bauernhof in der Sonne gesessen haben, auf dem wir Quartier hatten

            Liken

            • Respekt! Mein früherer Chef war ein hervorragender Skifahrer, aber beim Hahnenkamm hatte er schon leichte Bedenken, ob er da heil runterkommen würde.

              Liken

  2. Ich habe noch bis 75 Jahren Langlauf betrieben, und mir dann einen Bandscheibenvorfall zugelegt. Nun bleiben die Skier im Keller.🎿

    Liken

      • … ich bin ja auch erst in späteren Jahren zum Langlauf gekommen, da war ich ja schon locker über 60. Der Abfahrtslauf war da nichts mehr für mich. Von 1962-1972 hat sich jedes Jahr eine Clique aus dem Rheinland nach Karneval im Schwarzwald getroffen (… und nicht nur zun Skilaufen😉😄) Sehr gerne denke ich daran zurückl!

        Liken

  3. Als ich das letzte Mal „Ski fahren“ war, das muss so vor ungefähr 6, 7 Jahren gewesen sein, konnte ich nicht richtig vor lauter Schmerzen in meinen Beinen. 5 Schwünge, dann 10 min. Pause. Schließlich hab ich mich zum KAffeetrinken irgendwo reingehockt, damit wenigstens meine Mitfahrer was vom Tag hatten …
    Heut hab ich keine Schmerzen mehr, aber Ski fahren kann ich trotzdem nimmer … viel zu gefährlich mit meiner künstlichen Hauptschlagader 😥

    Liken

    • Oh ja, das glaube ich gerne, dass Skifahren mit einer künstlichen Hauptschlagader sehr riskant wäre. Warum hast du diese? Hattest du ein Aneurysma?

      Liken

      • Die war einfach total dicht. Keiner weiß, wieso. Lt. meinem Doc haben Frauen sowas frühestens ab 60 aufwärts, bei mir kam der Mist eigentlich schon so um 2008 rum, so mit 46, auf, wurde nur damals nicht entdeckt. Und jetzt nenn ich halt eine ca 45 cm lange sogenannte Y-Prothese mein eigen…

        Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.